Ein ganz grosser Weisser dieser Welt: Château de Fieuzal blanc 2011

Das im südlichen Teil der Kommune Léognan gelegene Château de Fieuzal hat eine Rebfläche von 65 Hektaren. Es werden sowohl Rotweine wie auch Weisswein angebaut und verarbeitet.

Das Terroir besteht hauptsächlich aus Kies, Sand, Ton und kleinen weissen Steinen. Das Durchschnittsalter der Reben ist bei 35 Jahren. Die ältesten Petit Verdot Reben sind aus dem Jahr 1908. Die Lese der Trauben erfolgt per Hand. Sämtliche Weine werden auf dem Château in 50% neuer Eiche ausgebaut. 2012 wurden die Gebäude und der Keller einer Multi-Millionen Renovation unterzogen.
Inhaber von Fieuzal ist der Irländer Lochlann Quinn. Er kaufte es im Jahr 2001. Seine grosse Motivation war es, dieses etwas vernachlässigte Weingut wieder auf den Stand der 80er Jahre zu bringen. Dafür hat er sich mit einem eigentlichen Dream Team umgeben. Stephen Carrier ist der neue Direktor und die äusserst bekannte Anne Mialocq, sie arbeitete vorher 6 Jahre lang auf Château Lynch Bages, ist die verantwortliche Önologin auf Fieuzal. Seine weltweiten Erfolge sowohl bei den Rotweinen wie auch bei den Weissweinen bestätigen das deutlich.

fieuzal20111Château de Fieuzal 2011, Pessac Léognan
Traubensorten 50% Sauvignon Blanc und 50% Semillon. Ein leuchtendes Gelb mit grünlichen Reflexen ist in meinem Glas. In der Nase eine klare Mineralik, zauberhafte Blumenaromen und kräftige Düfte nach exotischen Früchten wie Ananas, Zitrus, Aprikosen und Grapefruit. Im lebhaften, rassigen und präzisen Gaumen eine geniale Struktur, ein komplexes Bouquet, eine klare Mineralik, wieder diese Blumen und exotischen Fruchtaromen, etwas Harz, Minze, Vanille und weisser Pfeffer. Ein unglaublich fruchtiges, herrlich trinkiges und lang anhaltendes Finale mit dem Potential für ein langes Lebens. Für mich der beste weisse Fieuzal, den ich bis anhin getrunken habe.
19/20. Jeff Leve, The Wine Cellar Insider, und Jean-Marc Quarin bewerten diesen Wein mit 90/100, Robert Parker mit 89/100, James Suckling mit 94/100 und René Gabriel mit 19/20.

Dieser Wein kosteet 50.- bei Vogel Vins in der Schweiz und ist an verschiedenen Adressen in Deutschland erhältlich.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.