Domaine Gauby, Muntada 2012

20/20 beim Weinwisser. Kaum zu glauben, dass so ein Monument nur CHF 81.- kostet. Denn es handelt sich da ganz klar um eine dringende Einkaufsempfehlung und dieser Wein darf auf das gleiche Niveau wie La Petite Sibérie von Hervé Bizeul oder L’Ermita von Alvaro Palacios gestellt werden.

MuntadaMuntada 2012, Côtes du Roussillon Villages
80% Grenache Noir und 20% Syrah, wobei die Sortenvielfalt 45% Grenache Noir, 45% Carignan, 5% Mourvèdre und 5% Syrah umfasst. 13% Alkohol.
Dichter Rubin. Offene, reintönige und tiefsinnige Nase, weniger wild als der Basiswein und der Vieilles Vignes. Hier geht es ganz klar darum, dass der Charakter der einzelnen Rebsorten richtig zu Geltung kommt und denjenigen der anderen ergänzt, bis sich das Ganze in einer aromatischen Apotheose entwickelt. Es handelt sich hier eindeutig um ein Goldstück, kein Strich ist zu viel, keiner zu wenig. Selbstverständlich gilt der Jahrgang 2012 als einer der besten überhaupt im Anbaugebiet, wie viele Winzer lehnen sich aber zufrieden zurück und meinen, es sei alles selbstverständlich. Nicht so bei Vater Gérard Gauby und Lionel, seinem Sohn. Die Perfektion belohnt nur die unermüdlichen Künstler, welche biodynamisch arbeiten ihreRebstöcke in- und auswendig kennen, auch wenn sie sich auf 85ha austrecken, und alltäglich mit viel Engagement für ihren Erfolg kämpfen.
Die Nase, welche noch ein paar Jahre Geduld in Anspruch nehmen wird, bis sich die Komplexität voll wahrnehmen lässt, bietet eine generöse, doch relativ straffe Fruchtigkeit mit vielen roten und schwarzen Beeren, Kirschen sowie floralen Komponenten und einer tollen Würzigkeit. Trockene Kräuter vervollständigen diese Nase voller Rasse und Intensität. Was im Gaumen wieder zu erkennen ist. Saftig und vollmundig, dicht und konzentriert, lebhaft und wiederum charaktervoll, so zeigt sich dieser strukturierte und vielversprechende Gaumen. Tolle Frische, welche den Gerbstoffen einen guten Ausgleich bietet. Feingliedrige, doch geballte Tannine, welche mit der üppigen, knackigen Frucht und den salzigen Konturen perfekt gewoben sind. Das Ganze von der ersten Nase bis zum überzeugenden Abgang auf einer feinen, mineralischen Grundlage. Sehr reif und mit einem grossartigen Extrakt. 18.5/20.
Die Revue du Vin de France bewertet diesen Wein mit 19.5/20 und Weinwisser mit 20/20.

Dieser Wein ist erhältlich für 81.- bei Le Millésime.
Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.