Terroirspezifische Chasselas. Die „Collection Bolle & Chandra Kurt“

Das Traditions- Weinhandelshaus Bolle hat 2013 als Hommage an die Traubensorte Chasselas in Zusammenarbeit mit der Weinautorin Chandra Kurt eine neue Weinlinie lanciert. Da der Inhaber dieser Site bereits Ende 2013 einen ausführlichen Artikel darüber geschrieben hat, beschränke ich mich auf zwei mir vorliegende Muster. Es sind dies die Nummern 3 „Epesses“ und 4 „Fechy“.

bolle_2012Nr. 3 Epesses 2012 Grand Cru
Traubensorte 100% Chasselas. Aus über 20-jährigen Reben an Steilhängen im Terrassenanbau in Epesses angebaut und geerntet. Ausbau auf der Feinhefe 10 Monate lang im Holzfass. Im Glas zeigt sich ein blasses, leuchtendes Gelb. In die Nase steigen kräftige blumige Noten, exotische Früchte, Granny Smith und etwas Eichenholz. Der Gaumen zeigt er sich dann aber sehr robust und komplex. Eine ausgewogene Fülle, präzis gekeltert, feinfruchtig und wieder mit diesen ordentlich eingebundenen Holznoten zeigt sich dann aber im Abgang. 16/20.

Nr. 4 Fechy 2012 Grand Cru
Traubensorte 100% Chasselas. Aus 18-jährigen Reben in einem Weinberg mit mittlerem bis starkem Gefälle in Fechy angebaut und geerntet. 10 Monate lang im Holzfass auf der Feinhefe ausgebaut. Es zeigt sich ein edles Blassgelb im Glas. Er duftet ganz leicht nach Zitrusfrüchten, Lindenblüten und hat eine schöne Mineralität. Der Gaumen wirkt frisch und elegant. Der Abgang ist wiederum angenehm mineralisch, leicht herb und erstaunlich trocken. Sicher kein Schwergewicht, das aber vor allem als Aperowein eine gute Falle macht. 16/20.

Die Weine sind bei Bolle erhältlich.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.