13. Schaffhauser Gourmet-Festival: Ein Abschied und zwei Neuerungen!

Vom 1. bis 31. Mai steht das Schaffhauser Blauburgunderland wieder ganz im Zeichen der Gourmet-Gastronomie. Zum letzten Mal beim Festival dabei ist die Fischerzunft, die Ende Juni ihre Türen schliesst. Erstmals werden dieses Jahr Restaurants, die Regio-Produkte verwenden, mit einem speziellen Emblem ausgezeichnet. Ebenfalls neu: eine Gästeumfrage zum Gourmet-Festival.


hallauDer Mai ist im Blauburgunderland seit über einem Jahrzehnt ein ganz besonderer Monat: 31 Tage lang stehen die besten Köche der Region im Rampenlicht. Ein Konzept, das ankommt: Im letzten Jahr wurden über 4000 Gourmet-Menüs serviert. Für die 13. Auflage des Gourmet-Festivals empfangen 21 Gastronomen ihre Gäste mit einem speziellen Menü, das von den besten Schaffhauser Weinen begleitet wird.

Koch AndrÈ Jaeger posiert mit grossem Fisch, Loup de Mer,  2009#Cook AndrÈ Jaeger holding a big fish, Loup de Mer,  2009

Mit André Jaeger von der Fischerzunft war seit der Gründung des Gourmet-Festivals 2002 jedes Jahr ein ganz Grosser mit dabei. Nun geht André Jaeger in Pension und die Fischerzunft serviert zum letzten Mal ihr spezielles Gourmet-Festival-Menü.

Dernière für die Fischerzunft
2002 wurde das Gourmet-Festival ins Leben gerufen – mit André Jaeger war einer der ganz Grossen von Beginn weg mit dabei. Nun geht der prominente Botschafter für den Schaffhauser Wein Ende Juni in die wohlverdiente Pension. Somit bietet sich ein letztes Mal die Gelegenheit, in der Fischerzunft das Gourmet-Festival-Menü zu geniessen!

Fokus auf regionale Qualität
Schaffhauser Wein steht für regionalen Genuss und unser ganzes Gourmet-Festival lebt von regionaler Tradition, Leidenschaft und Kompetenz. Deshalb wollen wir bewusst auch andere landwirtschaftliche Erzeugnisse aus dem Blauburgunderland miteinbeziehen: Die Mehrheit der 21 Gourmet-Gastronomen beziehen Mehl, Gemüse, Fleisch, Früchte und andere Produkte von Produzenten aus der Region. Ein guter Grund mehr, im Monat Mai das Beste aus hiesigen Küchen und Kellern zu geniessen!

Feedback willkommen!
Auch nach 13 Jahren bleibt das Gourmet-Festival nicht stehen, sondern entwickelt sich nach dem Geschmack seiner Besucherinnen und Besucher weiter. Um das Konzept und die Angebote des Gourmet-Festivals weiter zu verbessern, führt das Blauburgunderland neu eine elektronische Kundenumfrage durch.

Die Gastgeber

  • Beringen: Gemeindehaus (052 685 10 91)
  • Büsingen: Alte Rheinmühle (052 625 25 50)
  • Diessenhofen: Gasthof Schupfen (052 657 10 42)
  • Neuhausen am Rheinfall: Rheingold (052 672 19 90)
    Schlössli Wörth (052 672 24 21)
  • Neunkirch: Gemeindehaus (052 681 59 59)
  • Merishausen: Gemeindehaus (052 653 11 31)
  • Osterfingen: Bad Osterfingen (052 681 21 21)
  • Schaffhausen: Beckenburg (052 625 28 20)
    Fischerzunft – VinOpium (052 632 05 05)
    Frieden (052 625 47 67)
    Güterhof (052 630 40 40)
    Oberhof (052 632 07 70)
    Schützenstube (052 625 42 49)
    Theater Restaurant (052 625 05 58)
  • Schleitheim: Post (052 680 11 17)
  • Siblingen: Randenhaus (052 685 27 37)
  • Stein am Rhein: Adler (052 742 61 61)
    Burg Hohenklingen (052 741 21 37)
    Le Bateau, Hotel Chlosterhof (052 742 42 42)
    Rheingerbe (052 741 29 91)

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.