Chateau Maison Blanche, Yvorne, Savagnin Blanc Grand Cru 2012

In den Jahren um 1570 wurde von Anton von Erlach und seinem Bruder ein weisses Haus ausserhalb des Marktfleckens Yvorne gebaut.

Nach einem schrecklichen Erdrutsch im Jahre 1584 wurde das Haus neu aufgebaut. Im Jahre 1750 kaufte der Gouverneur von Aigle, Friederich Würstenberger das Haus mit seinen Rebanlagen. Nach diversen Sanierungen und Umbauten ist es unter den Namen Château Maison Blanche als Wahrzeichen von Yvorne bekannt.

In den dreissiger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde das Schloss von den Winzer-familien Schenk und Rosset aus Rolle übernommen. Seit über 20 Jahren wird das Weingut nun vom Winzer Jean-Daniel Suardet unter der Leitung von Philippe Schenk bewirtschaftet.

Das Weingut ist Mitglied der renommierten Vereinigung Mémoire des Vins Suisses, der exklusiven Schatzkammer des Schweizer Weins (mdvs).

maisonblanche_savagnin2012Der Wein
Im Glas ein helles Goldgelb mit einem feinen Bouquet nach reifen Früchten, leichten Noten von Mandeln und einem Hauch Crème brûlée. Im Gaumen Noten nach exotischen Früchten, Lychee und Lindenblüten, mit einem frischen Auftakt und einer gut eingebundenen Säure. Im Nachhall leicht herb mit einer feinen Salzigkeit. Der Wein hat eine mineralische Tiefe und ist von einer samtigen Textur, etwas fett und auch maskulin.
Ingesamt ein kräftiger, gehaltvoller Wein der mit dieser filigranen Salzigkeit im langen Abgang keine Wünsche offen lässt. 17.25/20

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.