Zwei bulgarische Weine

Wir bewerten den Katarzyna Encore Syrah 2011 und den Domaine Boyar Cabernet Franc 2011
bovarKatarzyna Encore Syrah 2011
Blaubeeren? Im ersten Moment dachte ich, ich hätte ein frisch gebackenes Blaubeermuffin vor meiner Nase stehen… Kurz darauf kommen aber auch die übrigen Aromakomponenten dieses Weines zum Vorschein. Frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer ergänzt durch eine schöne Frische, welche durch ätherische Komponenten ergänzt wird (dieser Wein sollte einmal in einer Blindverkostung mit den besten Weinen der AOC St.Joseph verkostet werden!).

Am Gaumen fleischig, könnte aber auch fast schon mit einer etwas animalischen Aromatik beschrieben werden. Trotzdem ist dieser Wein sehr sauber vinifiziert worden und hat eine schöne Struktur. Ein langer Abgang zeigt sich dabei mit einem schönen Schmelz und einer klaren Frucht bei einem hohen Extrakt. Das Ganze ist floral, im langen, wiederum fleischigen Abgang. Syrah at its best! Ein Knüller! 18/20.

Domaine Boyar Cabernet Franc 2011
Lonely Planet macht den Weininteressenten darauf aufmerksam, dass die 1991 gegründete Domaine Boyard, welche in Sofia und London besonders tätig ist, eine der wichtigsten in Bulgarien sei. Sie sei ausserdem international wiederholt ausgezeichnet worden.
Der Cabernet Franc 2011 der Domaine Boyar zeigt, dass Cabernet Franc keine einfache Rebsorte ist.
Wenn dieser Wein auch sauber ist und eine schöne Frische aufweist, kommuniziert er zumindest aktuell wenig. Etwas Süssholz und etwas rote Frucht ergänzen das Bouquet, welches nicht dem westeuropäischen Standard entspricht. In den Tagen nach der ursprünglichen Verkostung wirkt der Wein wie verhindert, als ob er nicht genug Luft während des Ausbaus erhalten hätte.

Auch am Gaumen wirkt der Wein nicht besser. Die Struktur zeigt sich flach, eindimensional und der Alkohol brennt sogar am Gaumen etwas. Wir möchten hervorheben, dass wir zehn Tage zwischen dem Datum der Lieferung und demjenigen der Verkostung gewartet haben, damit die Einflüsse des Transports nicht negativ wirken. Keine Bewertung. Wir sind dennoch sicher, dass das Weingut über die Mittel verfügt, um deutlich besser zu arbeiten.

Unser Bericht über den Weinbau in Bulgarien ist verfügbar auf unserer Website.
 
Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.