Riesling & Co. in Asien mit über 1.000 begeisterten Fachbesuchern

Noch bis Ende Juli 2016 laufen in Japan und China zahlreiche Aktionen in Gastronomie und Handel, um Weinfreunden die Weine aus den deutschen Anbaugebieten näher zu bringen. In Tokio erföffnete die Deutsche Weinkönigin Josefine Schlumberger am 4. Juli die Aktionen unter dem Titel “German Wine Weeks“, zum Auftakt der “Riesling Weeks” in Shanghai und Peking führte sie am 6. und 8. Juli weitere Verkostungen durch, gab außerdem Interviews und warb im Supermarkt für mehr als 20 Produkte aus den deutschen Qualitätsweinregionen.

Zu den heißen Temerpaturen in Asiens Metropolen passten die gut gekühlten deutschen Weißweine hervorragend und sorgten für große Aufmerksamkeit. Zu den Auftaktveranstaltungen in Tokio, Shanghai und Peking, welche die Deutsche Weinkönigin Josefine Schlumberger begleitete, kamen insgesamt mehr als 1.000 Fachbesucher, um die Weine von Weinerzeugern aus den deutschen Anbaugebieten zu verkosten. Darüber hinaus standen die deutschen Weine im Mittelpunkt mehrerer vollbesetzter Seminare mit jeweils mehr als 80 Gästen. Begeistert zeigten sich auch die Medienvertreter in Tokio von der Präsentation der Weine der Generation Riesling, und auch das Treffen mit Importeuren am Eröffnungsabend stieß dort auf sehr reges Interesse.

Die Deutsche Weinkönigin Josefine Schlumberger eröffnete am 4. Juli 2016 die Aktionen unter dem Titel “German Wine Weeks”

Die DWI-Aktionswochen rund um Riesling & Co. sind für den Weinhandel und die Gastronomie in den internationalen Märkten zu einer beliebten Maßnahme geworden, um die Weinfreunde verstärkt auf die oftmals noch unterschätzten Qualitäten deutscher Weine aufmerksam zu machen. In Kanada und Großbritannien werden sie zum wiederholten Mal als „31 Days of German Riesling“ einen ganzen Monat lang durchgeführt und in den USA in diesem Jahr sogar erstmalig auf einen dreimonatigen „Summer of Riesling“ ausgeweitet. Neben dem internationalen Zugpferd Riesling stehen während der gesamten Aktion auch die Burgunder und weitere Rebsorten im Rampenlicht.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.