Weingut Harkamp präsentiert Sauvignon Blanc Sekt

Sowieso Sauvignon! …das dachte der talentierte Versekter und Winzer Hannes Harkamp aus dem Sausal/Steiermark. Wie gut die Paraderebsorte der Südsteiermark bei sorgfältiger Verarbeitung mit feinem Mousseux harmoniert, kann man ab sofort verkosten.

weing._harkampEleganz statt Üppigkeit
Hannes Harkamp ist kein Fan üppiger, schmeckender Sekten. Sie sollen erfrischen, beleben und auch animierend vor dem Essen wirken. Üblicherweise werden daher für Sekte und Champagner eher Rebsorten gewählt, die im Aroma zurückhaltend sind. Sauvignon Blanc wird äusserst selten für Sekt gewählt, auch weil durch die prickelnde Kohlensäure die üppige Aromatik noch zusätzlich unterstützt werden könnte.

Dieser Herausforderung stellte sich Hannes Harkamp. Er achtete daher ganz besonders auf reduziertes Arbeiten und erntet bewusst früher. Im fertigen Sekt sucht Hannes Harkamp eine frische Aromatik nach zarten, grünen Gemüsen und erfrischenden Zitrusfrüchten – gereifte, gelbe Aromen bevorzugt der Winzer eher für seine Lagenweine mit Reifepotential. „Für mich gehört Sauvignon Blanc traditionell in die Südsteiermark. Die perfekten klimatischen Möglichkeiten, die wir hier haben, wollte ich für einen typisch südsteirischen Sekt nutzen und beweisen, das man mit sorgfältiger Behandlung einen großen Sekt aus der Sorte machen kann“, sagt der Winzer ein klein wenig stolz.

Sauvignon Blanc Extra Brut
Der neue Sekt besteht zu 100 % aus Sauvignon Blanc-Trauben aus den Sausaler Lagen Kogelberg, Flamberg und Oberburgstall. Für eine frische, belebende Aromatik wurden ganze Trauben gepresst und im Stahltank vergoren. Nach der Abfüllung in rauchige Flaschen ruhte der Sekt ein Jahr lang auf der Hefe. Anfang Juni wurde der Sauvignon Blanc Extra Brut schliesslich degorgiert und mit einer hauchzarten Dosage von 3 g/l versehen.
Jetzt gibt es den österreichischen Sekt nach traditioneller Flaschengärmethode in 0,75 Liter-Flaschen, ab Herbst wird es ihn dann auch in festlichen Magnums geben.

So schmeckt der neue Sekt
Im Glas präsentiert sich Harkamp Sauvignon Blanc Extra Brut in hellem Gelbgrün. In der Nase zarter Duft nach grünem Spargel, Zitronenmelisse und Grapefruit, am Gaumen jugendlich, feines Mousseux, angenehme Perlage. Lebendige, knackige Säure, herkunftstypischer Geschmack, betont trockenes Finish, wie man es aus dem Hause Harkamp kennt und schätzt. Am besten bei 8 – 10° C genießen. 12,0 % vol. Alk., 6,8 g/l Säure, 3,0 g/l Dosage.

Bezugsquellen in D, Ö, CH und Preis
0,75 l Flasche ca. € 17
D: Esplanade, Hannover
Ö: Rieger Weine, Salzburg
CH: Dani Matter Weine, Samedan

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.