4. Auflage der „Weinperlen“ von Top CC

Bereits zum vierten Mal überraschte uns am Mittwoch 30. August 2017 die bekannte Unternehmensgruppe TOPCC AG einerseits mit einer Einladung in die neue TOPCC Filiale in Zuzwil und anderseits zur Präsentation der neuen „Weinperle“. Dem Botschafter der internationalen Weinkultur.

Thomas Dürlewanger (c)CCTop

Was man eben nicht so genau weiss ist, dass TOPCC in der Schweiz eine führende Rolle im Bereich der nationalen und internationalen Weine einnimmt. Immer wieder präsentiert sie führende Topwinzer und ausgesuchte Spitzenweine und Raritäten. Ein wichtiger Garant in dieser Sache ist der Sortiments-manager Wein Thomas Dürlewanger. Seit 20 Jahren sucht der rührige Spezialist nach ursprünglichen Weinen. Er kennt sämtliche Weingüter und die dahinterstehenden Winzer. Es sind Persönlichkeiten, die mit Engagement und Akribie an der Qualität ihrer Weine arbeiten. Nebst ausgesuchten, edlen Tropfen sind ihm vor allem die Menschen hinter den Weinen sehr wichtig. Das merkte man ganz deutlich an der grossen Veranstaltung, an welcher ein Dutzend Winzer aus verschiedenen Ländern ihre Produkte präsentierten. Jeden Winzer und jeden Wein kannte er vom Weinberg bis zur Vinifikation. Er achtet bei seiner Auswahl auf authentische Trinkerlebnisse und auf einen hohen Qualitätslevel. Neutral beraten wird er in diesem Zusammenhang von der Schweizer Weinexpertin Chandra Kurt.

Der Weinführer «Weinperlen» wartet dieses Jahr mit einigen Neuheiten auf. Neu aufgeführt sind die persönlichen Restaurant-Geheimtipps der vorgestellten Winzer aus der Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien, Österreich und Deutschland. Sie machen Lust auf einer Reise in die entsprechenden Weingebiete und zu den Winzern. Ferner bricht Thomas Dürlewanger in dieser Ausgabe eine Lanze für die Schweizer Weine. Er präsentiert bekannte Spitzenweine aus dem Wallis, der Waadt, dem Tessin und neu dem Kanton Neuenburg. Nicht vernachlässigt wird eine Fülle von unglaublich guten Informationen an önologischen und kulinarischen Themen und natürlich eine schöne Gestaltung.
Am eigentlichen Festakt im grossen Zelt vor dem Markt wurde das Ganze dann in die Tat umgesetzt. Begrüsst durch den Geschäftsleiter TOPCC Dominic Möckli (allerdings gestört von einigen nicht gera-de disziplinierten Teilnehmern im hinteren Teil des Zeltes) und weitergeführt von zwei Präsentationen (leider ebenfalls gestört) von Chandra Kurt und der bekannten Buchautorin und Sommelière Christina Fischer. Dazu gab es an 4 verschiedenen Ständen kulinarische Köstlichkeiten aus der Schweiz, Italien, Frankreich und Spanien. Auch hier hat mich etwas irritiert, dass während der Präsentation und dem Essen einige Teilnehmer rücksichtslos Zigarren geraucht haben. Im Kanton St. Gallen scheint hier alles etwas anders abzulaufen.

Ich möchte mich bei Silvia Manser für die Einladung und dem ganzen TOPCC Team, vorab Thomas Dürlewanger und Jan Mc Mahon, der mir einige wichtige Tipps gab, ganz herzlich für den herrlichen Abend, die «Weinperlen» und das Buch «Wein und Speisen» danke sagen.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.