MONTEVERRO: Das Weingut feiert den 10. Jahrestag seiner ersten Lese und 2018 scheint ein sehr grosser Jahrgang zu werden

Die Lese ist für jedes Weingut ein wichtiger Moment. Es ist der Moment, in dem die Früchte eines ganzen Arbeitsjahres geerntet werden. 2018 hat die Weinlese für Monteverro eine ganz besondere Bedeutung, denn dann sind seit der ersten Lese genau 10 Jahre vergangen – ein Jahrzehnt voller Erfolgserlebnisse.

Dank des Klimas, das dieses Jahr ganz wunderbar mitgespielt hat, ist schon jetzt fast alles unter Dach und Fach. „Der Frühling hat uns mit seinen vielen kurzen Regengüssen irrtümlicherweise zu der Annahme verleitet, dass sich die Zeit der Weinlese verzögern würde“, erläutert der Agronom Simone Salamone. „Die Temperaturen waren aber von Anfang an immer hoch und angesichts des Zeitpunkts, an dem die Trauben zu reifen begannen, wurde schon bald klar, dass es nach 2017 nun auch in diesem Jahr eine vorzeitige Lese geben würde.” So gehen Salamone und Matthieu Taunay, der Önologe, schon am 3. August 2018 durch die zwei Hektar großen Chardonnay-Weingärten des Anwesens, und kosten Proben aus der Mikroparzelle, die den Analysen zufolge bereits die alkoholische und polyphenolische Reife erreicht hat. „Wir haben das Glück, ein internes Labor zu besitzen, in dem wir die Weinbeeren selbst analysieren und somit sofort reagieren können“, sagen Salamone und Taunay einhellig. „In unseren Breiten können ein oder zwei Tage Wartezeit auf die Ergebnisse einen großen Unterschied in puncto Aroma und Frische ausmachen.” Aber letztendlich ist es der Gaumen der beiden Techniker des Weinguts Monteverro – des exzellenten Weinguts, das sich an der Costa d‘Argento auf den Hügeln zwischen Capalbio und dem Monte d‘Argento erstreckt –, der bestimmt, ob die Mikrozone erntereif ist. Am 6. August hat sich das Ernte-Team mit kleinen Lesekisten in der Hand an die Arbeit gemacht. „Hier in Monteverro findet nie eine Massenernte statt“, betont der Önologe Taunay, „sondern die Lese richtet sich nach dem Reifegrad der Trauben im Einzelnen. Die Früchte jeder Mikro-Lese werden dann separat verarbeitet und bis zur Verfeinerung im Barrique begleitet.”

„Wir freuen uns, dass wir die zehnte Lese mit unserer Familie, unserem Team und vielen treuen Botschaftern und Freunden unseres Weingutes feiern können – vielen Dank an all jene. Zudem macht es uns sehr stolz, dass der Jahrgang 2018 nach einem weiterhin außerordentlich guten Jahrgang aussieht – wir können es kaum erwarten!“ (Julia und Georg Weber)
Wegen weiterer Informationen: www.monteverro.comhttps://www.facebook.com/monteverrowines/

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.