Domaine de la Croix Senaillet, Saint Véran « En Pommards » 2015

Das traditionelle Weingut wird seit 1992 mit neuen Ideen und dem Schlagwort Qualität von Richard und Stéphane Martin geleitet. Richard ist verantwortlich für neue Impulse und eine verfeinerte Weinbereitung in der neu modernisierten Kellerei und Stéphane trägt die Verantwortung für die verschiedenen Terroirs in den Reben und das ausgereifte Traubengut. Weiterlesen

Gevrey Chambertin 1er Cru Les Combottes 1999 Jean Raphet & Fils

Dunkles Rot mit leichtem Wasserrand. In der Nase zuerst etwas verhalten, unkompliziert und mit einer schmeichelnden Süsse. Das ändert sich dann aber schlagartig. Der Combottes 99 trumpft auf mit einer enormen Aromentiefe. Es folgen Düfte nach Zwetschgen- und Kirschenmarmelade, getrocknete weisse Blüten und erdige Nuancen (Randen). Am Gaumen eine faszinierende Mineralik, eine leichte Salzigkeit, eine gut eingebundene Säurestruktur, gut verschmolzene Tannine und eine würzige Note. Meiner Meinung nach ist dieser Wein auf seinem absoluten Höhepunkt und optimal trinkreif. 18/20 (93/100).

Jérôme Galeyrand , zwei Weine aus dem Jahrgang 2014

Über diesen wirklich hervorragenden Produzenten, seine Weine und sein Weingut wurden vom Initianten dieser Site bereits einige ausführliche Berichte geschrieben. Die letzten sind datiert mit 21. Februar 2016 und 10. Dezember 2016. Ich verzichte darum auf eine Wiederholung und konzentriere mich auf die Beschreibung der beiden mir zur Verfügung gestellten Weine.
Weiterlesen

Burgund : Die ausgezeichneten Jungen Talente 2016 des GJPV

Die Preisverleihung der Burgunder Jungen Talente durch die Groupe des Jeunes Professionnels de la Vigne (GJPV) gestaltet die erste, grosse Veranstaltung im Rahmen des Wochenendes der Auktion der Hospices de Beaune. Sie wird stets durch ein breites Publikum sowie zahlreiche Journalisten verfolgt.
Weiterlesen

Buchrezension „Best of Bordeaux“

Ich habe hier ein von Rolf Bichsel geschriebenes und vom Vinum Verlag herausgegebenes Nachschlagewerk in der Hand. Als erstes fällt mir die sauber gestaltete Titelseite und das handliche Format auf. Übersichtlich ist dann auch das Inhaltsverzeichnis.
Weiterlesen

Ein verstecktes Juwel, die Domaine Duroché

Die Domaine Duroché ist ein kleines aber feines Weingut von gerade einmal 8,5 Hektaren. Es wird in vierter und fünfter Generation von Gilles Duroché und von seinem Sohn Pierre geleitet. Weiterlesen

Les Rencontres Jean-Marc Quarin – Lausanne, 3. Juni 2016

Am Freitag, den 3. Juni 2016, findet das Weinevent „Rencontres Jean-Marc Quarin“ zum ersten Mal in der Schweiz statt – im prestigeträchtigen Ambiente des Hotels Beau-Rivage Palace in Lausanne.
Weiterlesen

Champagne Jacquart, Brut Millésime 1982

Wir setzen unsere Bewertungen älterer Champagner fort und befassen uns nun mit dem Brut Millésimé 1982 von Jacquart. Das Pferd Le Renommée von Coysevox, welches auf der Etikette abgebildet ist, ist das Markenzeichen des in Reims angesiedelten Hauses. Das Kunstwerk steht vor dem Tor, im Garten Les Tuileries, am Place de Concorde in Paris. Weiterlesen

G.H. Mumm & Co Champagne Rosé Brut millésimé 1976

Wir setzen unsere Bewertungen älterer Champagner fort und befassen uns nun mit dem Rosé Brut Millésimé 1976 von Mumm.
Weiterlesen

Ein Kraftprotz aus dem Südwesten: Château Laroche Viella

Das Château Viella, welches in der Gemeinde Vielha gelegen ist, gilt als eine der besten Domaines in der AOC Madiran. Wir haben diese im Bericht über den Papst der Appellation, Alain Brumont, präsentiert. Seit 1952 ist das Schloss im Stil des XVIII. Jahrhunderts im Besitz der Familie Bortolussi. Alain vertritt die dritte Generation. Die 25ha Weinberge teilen sich in den Appellationen Madiran und Pacherenc de Vic Bihl, wobei die erste einer Fläche von 20ha entspricht. Weiterlesen