Ist Zierfandler wieder im Kommen?

Der Zierfandler hat schon bessere Zeiten gekannt. Bis in die 50er Jahre hoch im Kurs, hat man während der letzten Jahrzehnte kaum etwas von der Sorte gehört. In jüngster Zeit aber mehren sich die Zeichen, dass eine Renaissance bevorsteht. Ein Wein, der zuletzt überall hochgelobt wird, ist der Zierfandler 2016 aus der Riede Modler von Johannes Gebeshuber. Der Quereinsteiger möchte größtmögliche Finesse und Eleganz aus der Sorte herausholen. Es scheint ihm zu gelingen. Jedenfalls räumt er höchste Bewertungen auf allen Ebenen ab.
Weiterlesen

Perfektionierungskurse in Wädenswil Winzer auf der Schulbank

Das Weinbauzentrum Wädenswil (WBZW) lanciert ein modulares Weiterbildungsprogramm für Winzer. Das Thema Finanzen wird dabei ebenso angeboten wie Fragen der Betriebsführung, Verkauf, Marketing bis zur Auseinandersetzung mit dem Boden. “Zielgruppe sind Winzer, die sich in unterschiedlichen Bereichen ein Update wünschen.
Weiterlesen

Die Kellerei Tramin präsentiert Troy Chardonnay Riserva 2015: Ein Wein mit alpinem Fussabdruck

Mit dem Wein namens Troy Chardonnay Riserva 2015, der in den Höhen Südtirols entstanden ist, präsentiert die renommierte Kellerei Tramin erstmals einen Wein, der die Faszination der Berge auf besondere Weise ins Glas bringt. Die Grösse dieses Weines offenbart sich schon bei der ersten Verkostung: kraftvoll, elegant, aber zugleich ungeheuer frisch, straff und von mineralischer, brillanter Kühle geprägt.
Weiterlesen

WienWein führt ÖTW-Lagenklassifizierung durch: Wiener Weingärten sind „Erste Lagen“

In einem langen Prozess der Beobachtung, Analyse und Bewertung haben die sechs Weingüter der Wiener Winzergruppe WienWein ihre besten und bedeutendsten Weinberglagen herausgearbeitet und sich damit dem Klassifizierungsprozess der Österreichischen Traditionsweingüter angeschlossen. 12 Wiener Rieden haben es geschafft, als „ÖTW.Erste Lage“ anerkannt zu werden, und mit dem Jahrgang 2017 kommen nun die ersten Wiener Weine mit dieser Bezeichnung auf den Markt. Für den Wiener Weinbau bricht damit eine neue Ära an.
Weiterlesen

Das Weingut Gebeshuber aus der Thermenregion: 97/100 beim Internationalen Bioweinpreis

Wenn es um die besten österreichischen Weißweine geht, sind Grüne Veltliner und Rieslinge dicht an dicht gedrängt. Doch nun klopft eine Rarität ganz oben an: der Rotgipfler. Die seltene, weiße Sorte zählt als Geheimtipp unter Insidern. Eine der höchsten offiziellen Bewertungen für Rotgipfler fuhr soeben Johannes Gebeshuber aus Gumpoldskirchen in der Thermenregion ein: Sein Rotgipfler Laim 2016 (bio) wurde beim Internationalen Bioweinpreis mit 97 Punkten ausgezeichnet.
Weiterlesen

97 Punkte für Rotgipfler Laim 2016 Geheimtipp wird zum High-Scorer

Wenn es um die besten österreichischen Weißweine geht, sind Grüne Veltliner und Rieslinge dicht an dicht gedrängt. Doch nun klopft eine Rarität ganz oben an: der Rotgipfler. Die seltene, weiße Sorte zählt als Geheimtipp unter Insidern. Eine der höchsten offiziellen Bewertungen für Rotgipfler fuhr soeben Johannes Gebeshuber aus Gumpoldskirchen in der Thermenregion ein: Sein Rotgipfler Laim 2016 (bio) wurde beim Internationalen Bioweinpreis mit 97 Punkten ausgezeichnet.
Weiterlesen

Neu: „Austrian Lager“

Ein Bier, das acht Brauereien gemeinsam entwickelt haben, gab es in Österreich noch nie. Monatelang haben die CulturBrauer getüftelt, verkostet, leidenschaftlich diskutiert und ihre ganze Erfahrung eingebracht. Immerhin ging es um ein hoch gestecktes Ziel: Ein Bier zu kreieren, das den klassischen österreichischen Bierstil aufgreift und neu interpretiert – schließlich hat das untergärige Lager von Österreich aus die Welt erobert. Und: Es soll ausschließlich der Gastronomie vorbehalten sein!
Weiterlesen

Domaines Kilger “Ried Königsberg”

Als „Domaines Kilger“ haben der Münchner Hans Kilger und der Weststeirer Christian Reiterer im Jahr 2015 ein neues Weingut gegründet. Mit hocheleganten prickelnden und stillen Weinen von der Blauen Wildbacher-Rebe und einem komplexen Sauvignon Blanc vom südsteirischen Kranachberg hat das bayerisch-steirische Duo in Fachkreisen zuletzt aufhorchen lassen.
Nun ist ein Dritter im Bunde dazugekommen: der südburgenländische Weinmacher Uwe Schiefer zeichnet ab sofort für die Rotweine der „Domaines Kilger“ verantwortlich.
Weiterlesen