Tasca d’Almerita “European Winery 2019” bei den Wine Star Awards in San Francisco

Gestern Abend hat der Winzer Alberto Tasca d’Almerita, begleitet von seinem Team, mit Stolz und großer Freude die Auszeichnung als “European Winery 2019” des US-Magazins Wine Enthusiast entgegen genommen. Der Galaabend der 20. Edition der Wine Star Awards, die jedes Jahr Menschen und Weingüter für die hervorragende Arbeit in der Weinwelt auszeichnen, hat im berühmten Palace of Fine Arts in San Francisco stattgefunden. Tasca d’Almerita hat diesen Preis für den vorbildlichen Einsatz zur Qualitätssteigerung eines “ganzen önologischen Kontinents” erhalten.

Weiterlesen

Weinlese 2019 auf Tenuta Luce: gesundes Traubengut und ausgewogene Weine

Hochzufrieden wurden die letzten Trauben der Weinlese 2019 auf Tenuta Luce in den Keller gebracht. Das Terroir von Montalcino hat dazu einen wertvollen Beitrag geleistet ebenso wie der zwar seltsame, aber letztlich günstige Klimaverlauf und jetzt liegt es allein in der Hand des Menschen, die einzigartigen Eigenschaften, die die Weine des Jahrgangs 2019 haben werden, zu bewahren und zu unterstreichen. 

Weiterlesen

Tasca d’Almerita “European Winery 2019” des US-Magazins Wine Enthusiast

Großer internationaler Erfolg für ein sizilianisches Weingut! Tasca d’Almerita erhält für das vorbildliche Engagement zur Qualitätssteigerung eines “ganzen önologischen Kontinents” den Preis als “European Winery 2019” des renommierten US-Fachmagazins Wine Enthusiast. 

Weiterlesen

Alberto Tasca d’Almerita präsentiert seine neuen Contrada-Weine

Alberto Tasca präsentiert die jüngsten Kreationen der Tenuta Tascante, die vier Contrada-Weine: Rampante, Pianodario, Sciaranuova und Sciaranuova Vigna Vecchia. Diese vier eigenständigen Interpretationen erzählen von der Geschichte der Eruptionen des Vulkans durch den Wein. Am Ätna zeigt jedes Stück Land so eigene Charakteristika, dass schon wenige Meter Entfernung zwischen einer Parzelle und der nächsten ausreichen, um Weine mit deutlich unterschiedlicher Persönlichkeit entstehen zu lassen. 

Weiterlesen

Rosso del Conte 2015: Die Familie Tasca d’Almerita feiert die 40. Edition des ersten sizilianischen Crus

Als Giuseppe Tasca d’Almerita 1959 am Weinberg San Lucio der Tenuta Regaleali im Herzen Siziliens Perricone- und Nero d’Avola-Reben pflanzte, investierte er in eine Zukunft, von der sicher nur wenige Sizilianer eine Vorstellung hatten und schuf damit die Basis für den ersten Wein einer Einzellage in Sizilien. 1970 wurde so der „Riserva del Conte“ geboren, der später in Rosso del Conte umbenannt wurde. Der mit Bäumchen-Erziehung bepflanzte Hügel sieht inzwischen eher wie ein Kunstwerk aus oder eine avantgardistische Installation. Bei einem Spaziergang durch die Rebreihen des Weinbergs wird sein Wert schnell klar, jeder Rebstock erzählt vom Verstreichen der Zeit. San Lucio ist die erste große Einzellage, die auf der Tenuta Regaleali festgelegt wurde. 

Weiterlesen

Debut des Tenuta di Trinoro 2017 begleitet von einem neuen Weisswein

2017 wird als komplexer Jahrgang in die Weingeschichte Italiens eingehen. Auch in einer einzigartigen Enklave wie dem Orcia-Tal mußten drei sehr heiße Sommermonate ertragen werden, denn Wasserressourcen waren kaum vorhanden, da der vorhergehende Winter eher trocken war. Aber Komplexität war kein Hindernis für die Tenuta di Trinoro, wo man dieser mit kompetenter und passionierter Arbeit im Weinberg begegnete, die Schritt für Schritt die Produktionsphilosophie von Andrea Franchetti interpretierte, dem Gründer des Betriebs und Kreateur von Weinen mit einem einzigartigen Stil, einer Mischung aus Konzentration, Tiefe und Reichtum. 

Weiterlesen

Überraschender Jahrgang für das Weingut Gagliole der Familie Bär zwischen Castellina und Panzano in Chianti

Die Weingärten von Gagliole, die auf den alten Terrassen von Castellina und in der Conca d’Oro von Panzano im Chianti liegen, haben sich eine gewisse Magie bewahrt. Das spürten Thomas und Monika Bär, ein Schweizer Ehepaar und seit fast dreißig Jahren auch im Chianti beheimatet, die nach ihrer ersten Begegnung mit dieser Magie nicht mehr ohne diese leben wollten.

Weiterlesen

Üppige Frucht mit Montalcino-Appeal: Luce 2016

Der 2016er Jahrgang gilt in der Toskana allgemein als hochklassig und klimatechnisch wird vor allem seine schöne Regelmäßigkeit ohne Extreme in Erinnerung bleiben. Der Frühling in Montalcino war regnerisch und mild, was dazu führte, dass sowohl der Merlot als auch der Sangiovese bereits Ende März, Anfang April austrieben. Im Sommer gab es drei signifikante Niederschläge über 15 mm, nämlich Anfang, Mitte und Ende August. Zugleich lagen die Temperaturen nie zu hoch, so dass Trockenstress vermieden werden und die Trauben graduell optimal ausreifen konnten. 

Weiterlesen

Doppelter Geburtstag auf Tenuta di Ghizzano

Eine glorreiche Vergangenheit im Hintergrund und eine Gegenwart, die Anlaß zum Feiern gibt. Tenuta di Ghizzano ist eines der symbolträchtigen Güter der Umgebung von Pisa mit ihren sanften, nicht weit vom Meer entfernten Hügeln. Diese werden vom Wachtturm der Familie Venerosi Pesciolini seit Jahrhunderten aus der Höhe bewacht und heute ist das Gut die Wiege eleganter Weine, die eine hochfeine und so nicht erwartete Toskana interpretieren.

Weiterlesen