Domaine des Muses, Humagne Rouge 2015

Unspektakulär versteckt sich das 1992 von Nicole und Louis Taramarcaz gegründete Weingut in Granches, am Fusse des Collines de Pinset, am linken Ufer der Rhone. Der unauffällige Produktionskeller befindet sich hingegen im Industriegebiet von Sierre. Er ist nach praktischen Aspekten gebaut und modernst ausgerüstet.
Weiterlesen

Ein Juwel des Walliser Weinberges : Domaine du Mont d‘Or

Beim Räumen der Wohnung und des Kellers meiner Mutter bin ich auf einige «uralte» Weine gestossen. Einer davon war der unten genannte Riesling aus dem Jahr 1979. Mit dem nötigen Respekt, Vorschusslorbeeren und einer grossen Portion Enthusiasmus haben wir dann diese Flasche geöffnet.
Weiterlesen

Georg Schlegel, Saliser Grand Selection Pinot Noir 2013

Auf der Etikette der vorliegenden Flasche steht der Name Georg Schlegel. Gehört habe ich bis jetzt von ihm, wenn überhaupt, nur wenig. Ich habe mich deshalb informiert und schnell einmal gemerkt, dass sich die Schlegel`s mit ihren Weinen ganz sicher nicht zu verstecken brauchen.
Weiterlesen

Domaine de la Croix Senaillet, Saint Véran « En Pommards » 2015

Das traditionelle Weingut wird seit 1992 mit neuen Ideen und dem Schlagwort Qualität von Richard und Stéphane Martin geleitet. Richard ist verantwortlich für neue Impulse und eine verfeinerte Weinbereitung in der neu modernisierten Kellerei und Stéphane trägt die Verantwortung für die verschiedenen Terroirs in den Reben und das ausgereifte Traubengut. Weiterlesen

Gevrey Chambertin 1er Cru Les Combottes 1999 Jean Raphet & Fils

Dunkles Rot mit leichtem Wasserrand. In der Nase zuerst etwas verhalten, unkompliziert und mit einer schmeichelnden Süsse. Das ändert sich dann aber schlagartig. Der Combottes 99 trumpft auf mit einer enormen Aromentiefe. Es folgen Düfte nach Zwetschgen- und Kirschenmarmelade, getrocknete weisse Blüten und erdige Nuancen (Randen). Am Gaumen eine faszinierende Mineralik, eine leichte Salzigkeit, eine gut eingebundene Säurestruktur, gut verschmolzene Tannine und eine würzige Note. Meiner Meinung nach ist dieser Wein auf seinem absoluten Höhepunkt und optimal trinkreif. 18/20 (93/100).

Jérôme Galeyrand , zwei Weine aus dem Jahrgang 2014

Über diesen wirklich hervorragenden Produzenten, seine Weine und sein Weingut wurden vom Initianten dieser Site bereits einige ausführliche Berichte geschrieben. Die letzten sind datiert mit 21. Februar 2016 und 10. Dezember 2016. Ich verzichte darum auf eine Wiederholung und konzentriere mich auf die Beschreibung der beiden mir zur Verfügung gestellten Weine.
Weiterlesen