NACHHALTIG AUSTRIA – Zertifiziert nachhaltiger Wein

Österreichs Weinwirtschaft optimiert die Nachhaltigkeit ihrer Wirtschaftsweise und beginnt ab sofort mit der offiziellen Zertifizierung besonders nachhaltig arbeitender Betriebe und ihrer Weine.

Das Bild zeigt die Logos "Nachhaltig Austria", © Österreichischer Weinbauverband.Das beim Bundesweinbautag am 24. Juni 2014 vom Österreichischen Weinbauverband in Zusammenarbeit mit führenden wissenschaftlichen Instituten erstmals präsentierte Nachhaltigkeitsprogramm für die Betriebe geht in die operative Phase, an deren Ende im Idealfall die Zertifizierung als nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen steht. „Nachhaltigkeit darf nicht nur ein Schlagwort sein, sondern muss nach strengen Kriterien definiert, überprüft und garantiert werden“, erklärt Johannes Schmuckenschlager, Präsident des Österreichischen Weinbauverbandes. „Mit dem in dreijähriger Forschungsarbeit führender wissenschaftlicher Institutionen geschaffenen Online-Tool bekommt die österreichische Weinwirtschaft ein Instrument in die Hand, das auch international Maßstäbe setzt.”

Die Österreich Wein Marketing (ÖWM) hat im Auftrag des Österreichischen Weinbauverbandes an der Entwicklung einer Kommunikationsstrategie und der grafischen Umsetzung gearbeitet. Erste Ergebnisse wurden am Marketingtag der ÖWM am 21. Januar im Austria Center präsentiert und nach zahlreichen Rückmeldungen durch die Betriebe weiterentwickelt und zu einem am Corporate Design der ÖWM ausgerichteten Logo verdichtet. Auf den Flaschenetiketten zertifizierter Betriebe kann sowohl das Logo (farbig oder schwarz-weiß), als auch eine reine Textvariante mit dem URL (Internetadresse) verwendet werden. Informationen zum Programm und auch der Link zum Login-Bereich für die Selbstevaluierung der Betriebe mit dem dafür zu benutzenden Online-Tool finden sich unter den Webadressen nachhaltigaustria.at (deutsch) und sustainableaustria.com (englisch).

„Umweltbewusstsein, hohe Sozialstandards und wirtschaftlicher Erfolg schließen sich keinesfalls aus, sondern werden als neue vordringliche Unternehmensziele gesehen. Da auch die Kunden immer stärker eine verantwortungsvolle Wirtschaftsweise einfordern, wird das Thema Nachhaltigkeit auch im Marketing immer wichtiger,“ unterstreicht Willi Klinger, ÖWM Geschäftsführer.

Aufgrund zahlreicher positiver Reaktionen aus der Winzerschaft darf mit einer breiten Beteiligung und den ersten Zertifizierungen in Kürze gerechnet werden.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.