Hommage an Südtirols Weinbaupioniere

Eine ganz Generation von Weingutsbesitzern, Obmännern und Kellermeistern von Genossenschaften und Winzern hat in den letzten 50 Jahren den qualitativen Aufschwung im Südtiroler Weinbau mitgestaltet. Als Hommage an diese Weinbaupioniere ehrt das Konsortium Südtiroler Wein nun vier dieser visionären Charakterköpfe mit einer besonderen Video-Serie: Alois Lageder, Hartmuth Spitaler, Luis Raifer und Paolo Foradori.

Eine unvergleichliche Vielfalt an Spitzenweinen mit eigenständigem Charakter zeichnet heute das Südtiroler Weinbauschaffen aus. Und die Weine verkörpern in vielschichtiger Weise präzise ihre Herkunft von den südlichen Alpenausläufern, wo alpine und mediterrane Kultur miteinander verschmelzen. Die Qualitätsentwicklung der letzten 50 Jahre geschah mit grossem Respekt vor den Traditionen, aber auch im Bewusstsein, dass im An- und Ausbau innovative Neuerungen unabdingbar sind. Starke Persönlichkeiten haben diesen Prozess massgeblich mitgestaltet.

Vier visionäre Charakterköpfe
In einer kürzlich entstandenen Video-Serie im Auftrag des Konsortiums Südtiroler Weins werden nun vier charismatische Weinbaupioniere und ihr Schaffen vorgestellt.

Alois Lageder vom Weingut Lageder gilt als Pionier des biodynamischen Anbaus und eines ganzheitlich nachhaltigen Weinbaukonzepts im Südtirol, welches unter anderem auch bildende Kunst und zeitgenössische Musik miteinbezieht.

Für Kontinuität und Innovation steht Hartmuth Spitaler. Der langjährige Kellermeister der Kellerei Girlan ist seinem Vater in dieser Funktion gefolgt, und hat vor allem dem Traditionsgewächs Vernatsch mit Einzellagen-Selektionen wie dem „Gschleier“ neue Perspektiven eröffnet.

Luis Raifer, der langjährige Obmann und Geschäftsführer der Kellerei Schreckbichl hat in mannigfaltiger Hinsicht die Entwicklung der Südtiroler Weinwirtschaft mitgeprägt und entscheidend dazu beigetragen, dass die Genossenschaften zu den Vorreitern der Qualitätsentwicklung avancierten.

Der kürzlich verstorbene Paolo Foradori vom Weingut J. Hofstätter verhalf dem Südtiroler Blauburgunder sowie dem Gewürztraminer international zum Durchbruch. Zudem war er massgeblich an der Entwicklung des Labels „Vigna“ für Selektionen aus Einzellagen beteiligt.

Erinnerungen und Ausblicke
In den jeweils rund fünfminütigen Videos führen uns die vier Pioniere zur Basis ihres innovativen Schaffens, dem Weinberg. Sie erzählen aber auch von ihren Anfängen, von den Träumen und Visionen, die sie immer wieder angetrieben haben und von ihren individuellen Erfahrungen aus ihrem jahrzehntelangen Schaffen für den Südtiroler Weinbau. Und natürlich wagen sie auch einen Blick in die Zukunft.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.