Principe Corsini: Neues aus dem Traditionsweingut mit Geschichte und Geschmack!

Principe Corsini, so heisst eine der schönsten Villen im Anbaugebiet des Chianti Classico. Prinicipe Corsini, das bereits 1427 gegründet wurde, gehört heute noch der gleichen, aristokratischen Familie, den Corsinis. Sie besitzt eigentlich zwei Weingüter: die Fattoria Le Cortini (Link) in San Casciano Val di Pesa und die Tenuta Marsiliani (Link) im Maremma-Gebiet. Heute leitet Duccio Cortini beide. Ihm ist es auch zu verdanken, dass sich die Qualität der Erzeugnisse seit einigen Jahren stets und massgebend verbessert.

Die Villa Le Corti besteht aus einem Landgut von über 230 Hektar auf Hügeln in 250 bis 320 Metern Höhe und ca. 50 Hektar Weinbau. Erzeugt werden hier Wein und Olivenöl. Beim Wein handelt es sich hauptsächlich um Sangiovese, aber auch Merlot, Cabernet Sauvignon, Canaiolo und Colorino werden angebaut.

Die Villa Le Corti (c) Villa Principe

Das Weingut Tenuta Marsiliana   liegt in der Maremma und von hier aus sind es nur wenige Kilometer zu den Stränden des Mittelmeers. Es kam erst 1759 in den Besitz der Familie Corsini und liegt gleich einer Trutzburg malerisch auf einem Hügel im Hinterland nahe Manciano. Die Tenuta Marsiliana umfasst heute rund 3000 Hektar mit ca. 18 Hektar an Weinbau mit Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot.

Unser Bericht

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.