Ein verstecktes Juwel, die Domaine Duroché

Die Domaine Duroché ist ein kleines aber feines Weingut von gerade einmal 8,5 Hektaren. Es wird in vierter und fünfter Generation von Gilles Duroché und von seinem Sohn Pierre geleitet.

Von 2005 bis 2008 betreuten die beiden gemeinsam die Weinberge und die Vinifikation. Seit 2009 trägt Pierre die volle Verantwortung über die Weinherstellung und das Weinberg-Management. Im Weinberg wird möglichst wenig mit motorisierten Fahrzeugen, sondern mit einem Pferd gearbeitet. Praktisch alle Trauben werden abgebeert, es werden nur natürliche Hefen verwendet und die Fermentation dauert etwa 12 Tage. Gelagert werden die Weine etwa 16 Monate in 30% bis 70% neuen Fässern. Die fertigen Weine werden unfiltriert und ungeschönt abgefüllt. Seit ein paar Jahren hat sich die Qualität der Weine entscheidend verbessert.

duroche_champ2014Die Verkostung: Gevrey Chambertin „Champ“ 2014
Traubensorte 100% Pinot Noir. Eine herrlich leuchtende, kräftige, rubinrote Robe. In der Nase wunderbar blumig duftend nach Veilchen und Rosen. Mit intensiven Nuancen nach Erdbeeren und Brombeeren. Am Gaumen vollmundig und kräftig, reichhaltig und wuchtig, basierend auf einer kräftigen, samtbetonten Tanninstruktur. Auch etwas erdig, salzig, pfeffrig und mineralisch. Ein aussergewöhnliches, finessenreiches und ausgewogenes Finale. Ein wirklicher Champion. 18/20 (93/100).

Dieser Wein ist in der Schweiz bzw. im Liechstenstein CHF 39.- bei Ritter Weine. In Deutschland werden die Erzeugnisse dieser Domaine durch verschiedene Händler importiert.
Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.