Ein Geniestreich: Château La Fleur 2005

Vor den Toren von Libourne liegt Pomerol, das heisst wir sprechen von Château Lafleur (-Pomerol). Einige Kilometer weiter in St. Emilion liegt dieses Ch. La Fleur (-St. Emilion). Dieser “kleine” St. Emilion ist ganz beachtlich, gehört auch ohne grosse Klassierung zu den besseren St. Emilions. Bei einigen Weinhändlern ist dieser durchaus empfehlenswerte Ch. La Fleur für CHF 40-50 pro Flasche (2005er) erhältlich, während der Ch. Lafleur aus Pomerol CHF 1000-1400 kostet!

lafleur_2005Château La Fleur Saint-Emilion Grand Cru 2005
Traubensorten Merlot und Cabernet Franc. Ein extrem dunkles, sattes und dichtes Purpur leuchtet aus meinem Glas. Eine explosive Frucht nach Preiselbeeren, Brombeeren und Cassis, mineralische Anklänge nach Grafit und zarte rauchige Röstnoten springen mir in der Nase. Im nuancenreichen, opulenten und reichen Gaumen vereint der Wein Kraft und Finesse zu einem köstlichen Geschmacksbild. Ein sanfter, runder, samtiger Geschmack von grosser Intensität, aber mit präsenten Tanninen gut strukturiert. Im Finale ein Hauch von schwarzer Schokolade, reifen Kirschen, etwas Vanille, Eukalyptus und Trüffel und ein langer Abgang. Eine hedonistische Fruchtbombe mit Charme und Liebenswürdigkeit.
18.5/20.
Zurück

Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu „Ein Geniestreich: Château La Fleur 2005

  1. Bitte nicht verwechseln:
    vor den Toren von Libourne liegt Pomerol, das heisst wir sprechen von Château Lafleur (-Pomerol). Einige Kilometer weiter in St. Emilion liegt dieses Ch. La Fleur (-St. Emilion). Dieser “kleine” St. Emilion ist ganz beachtlich, gehört auch ohne grosse Klassierung zu den besseren St. Emilions. Es gibt leider einige Weinhändler die diesen Ch. La Fleur für Fr. 40-50 pro Flasche (2005er) verkaufen und auf Verwechslung mit dem Ch. Lafleur (der 2005er kostet Fr. 1000-1400) hoffen!

    • Lieber Franz

      Vielen Dank für diese effektiv wichtige Präzisierung. Wir überarbeiten gerne den Bericht dementsprechend. Ich habe unseren früheren Text vollständig gelöscht und ihn durch Deinen Input ersetzt. Ich hoffe, es ist für Dich in Ordnung.

      Herzliche Grüsse
      Jean François

  2. Sorry Jean Francois und Andi
    Die Einführung ist jetzt nicht ganz richtig oder verwirrend. Ich will nicht den Lehrer spielen, aber das sollten wir leicht abändern. Ich wollte nur auf die Verwechslung hinweisen; ich habe Auktionskunden, die mit Ch. La Fleur (St. Emilion) kommen und meinen sie hätten Ch. Lafleur (Pomerol). Die sind dann ganz enttäuscht, dass ihr Lafleur “nur” 50 Fr wert ist und nicht 1000 Fr/Flasche.

    • Lieber Franz

      Der Text wurde inzwischen angepasst. Ich hoffe, er passt Dir. Sonst kannst Du Dich gerne wieder melden.
      Ein ganz schönes Wochenende
      Jean François

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.