Ganz schön vielseitig: Vignoble Guillaume

Die Familie Guillaume produziert bereits seit 1732 Weine. Bekannt ist sie aber in erster Linie als Frankreichs zweitgrösster und weltweit als einer der ersten Rebenzüchter für Vitis Vinifera Trauben. Spezialisiert auf verschiedene Klone von Pinot Noir, und Chardonnay.

Zu ihren Kunden gehören einige der bekanntesten Weingüter auf der ganzen Welt. Auf 35 Hektaren pflegen sie Weine unter der Bezeichnung „IGP Vins de Pays de Franche-Comté“. Die Reblagen befinden sich auf dem früheren Weinberg des Erzbischofs von Besançon im nördlich benachbarten Departement Haute Saône. Die Trauben werden von Hand geerntet, in Barriques vergoren und ausgebaut.

guillaume_PN_20042Vignoble Guillaume, Pinot Noir “A mon père” Collection Réservée 2004
Bereits am 25. 10. 2010 hat J.F Guyard unter anderen diesen Wein in seinem Bericht ausführlich beschrieben. Ich freue mich, Ihnen nun meinen Eindruck 6 Jahre später weiterzugeben.

guillaume_PN_2004Traubensorte 100% Pinot Noir. Ausgewählte Trauben aus den besten Lagen. Ein kristallklares, ordentlich dunkles Rubinrot blitzt in meinem Glas. Eine unglaublich einladende und typische reife und reiche Pinotfrucht steigt mir in die Nase. Da sind schwarze Kirschen, Brombeeren, schwarze Schokolade, etwas Lakritze und Vanille herrlich zu riechen. Ein rassiges, komplexes Bouquet mit einer imposanten, gut eingebauten Tanninstruktur. Am Gaumen überaus fruchtig, wuchtig und mit einem traumhaften Pinot Parfüm. Das Holz ist wunderbar eingebunden und der Antrunk ist dicht, harmonisch und angenehm. Ein berauschender Wein, der wohl jetzt seine optimale Trinkreife hat. Da er nicht filtriert wurde, sollte er etwa eine Stunde im Voraus dekantiert werden. 18.5/20.
Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.