Deutz Rosé Brut 1988

Wir setzen unsere Bewertungen älterer Jahrgänge verschiedener Champagner fort und bewerten nun den Brut Rosé 1988 des Hauses Deutz.

Deutz Rosé Brut Vintage 1988Der Wein
100% Pinot Noir, die Trauben kommen zu 80% aus dem Gebirgszug um Reims (Montagne de Reims), insbesondere aus den Weinbergen von Pierry, und zu 20% aus dem Marnetal. Zusatz von 8% Rotwein aus der Parzelle “Meurtet” (eine Kuriosität!). Die Reifezeit auf der Hefe beträgt mindestens 48 Monate.
Beim Öffnen recht druckvoll und der Kork kommt mit „Pfuus“. Dunkles Rosé mit Rotgold, Reflexe mit Karamellfarbe zum Rand hin , sehr feine Trübung. Vielfache Perlenkette, sehr fein, fester Teppich öffnet sternförmig zum Glasrand hin.
Erste Nase: Kork (ist hier aber kein Fehler!!), Holz, Holzwürze, Moos, Tabak, Melasse.
Zweite Nase: Blüten, Rosenduft, Maraschinokirschen, wieder Holznoten, helle Schokolade, Cappucino. Das Bouquet wirkt frisch, perlend, lebendig, jugendlich, opulent.

Deutz Rosé Brut Vintage 1988 2Sehr körperreicher, frischer Gaumen mit reifem, weissem Pfirsich, Rosen, Zimt Zitronat, kandierte Früchte wie Äpfel und Birne, Grenadine, Hibiskusblüten, reife Banane, Ananas. Später entwickeln sich weitere Aromen von Erdbeeren, exotische Früchte wie Mango, Ananas, feine Mineralik und Salzluft. 18/20.

Ein sehr schöner Apérowein, passt ideal zu einer Rauchfleischplatte oder einer Rehleberterrine.
Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.