Ein historisches Anwesen in Pomerol: Château Beauregard

Das Schloss, welches bereits im 12. Jahrhundert die Ritter des Maltaordens beherbergte, als sie auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostella waren, befindet sich seit 1991 im Besitz der Crédit Foncier de France. Es liegt am östlichen Stadtrand von Pomerol im Weiler Catusseaux.

Chateau de Beauregard (c) Pomerol

Die Weingärten erstecken sich über 17.5 Hektaren, bestockt mit etwa 70% Merlot und 30% Cabernet Franc. Es wird neben dem Grand Vin Château Beauregard mit ca. 60‘000 Flaschen noch ein Zweitwein „Le Benjamin de Beauregard“ mit ca. 30‘000 Flaschen produziert. Die Böden bestehen aus eisenhaltigem Kies und einer Kies-Lehm-Mischung. Geerntet wird von Hand und in kleinen Behältern. Ausgebaut werden die Weine zwischen 16 bis 24 Monaten in 60% neuen Barriques und ohne Filtration in Flaschen gefüllt. Überwacht und ausgebaut werden Weinbereitung, Bodenbearbeitung und Kelleranlagen durch den hervorragend qualifizierten technischen Direktor Vincent Priou.

Château BeauregardChâteau Beauregard Pomerol 2011
Traubensorten 70% Merlot und 30 % Cabernet Franc. Ein wunderschönes, leuchtendes Purpurrot mit zarten violetten Reflexen zeigt sich in meinem Glas. Ein intensives Parfüm von Vanille und wunderbare Holznoten in der Nase. Weitere Düfte sind reife Brombeeren, schwarze Johannisbeeren und Zwetschgen. Der Gaumen ist unglaublich frisch und fruchtig. Es macht so richtig Spass, diesen noch jungen Wein mit seiner gut gebauten Struktur die Kehle herunterrieseln zu lassen. Samtige Tannine, eine wunderbare Dichte und Geschmeidigkeit, eine Ausgewogenheit und Vollmundigkeit, edles Holz und ein langes Finale. 17.5/20 mit Potential.
Dieser Wein ist in der Schweiz bei verschiedenen Händlern erhältlich und kostet ab 40.70.. In Deutschland ist er ebenfalls an verschiedenen Adressen ab €35.- erhältlich.
Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.