Die Leidenschaft der Besitzer: Clos Alphonse Dubreuil

Die AOC Côtes de Bourg liegt rund 20 Km nordwestlich der Stadt Bordeaux, im Gebiet wo die beiden Flüsse Dordogne und Garonne zusammenkommen. Die Geschichte dieser Weinbauregion geht weit zurück, denn bereits die Römer haben hier erste Weinberge gepflanzt. Das durch den Atlantik geprägte Klima führt zu rund 10% mehr Sonnenschein und einer im Durchschnitt 1° höheren Temperatur als in der Stadt Bordeaux.

Die Eigentümer Pascal und Isabelle Montaut besitzen das Château Les Jonqueyres in der AOC Blaye. Wir konzentrieren uns heute aber ausschliesslich auf Clos Alphonse Dubreuil, welches seit dem Jahrgang 2010, dem letzten, nicht mehr produziert wird. Pascal Montaut hat den Weinberg gerodet. Die Besitzer steckten ihre ganze Leidenschaft und Hingabe in den 1990 erworbenen und nur 0,5 Hektar grossen Weinberg. Dieser war mit 60% Cabernet Sauvignon und 40% Merlot bestockt. Gepflegt wurde er mit möglichst naturnahen Methoden. So war noch ein Pflug im Einsatz und es wurden keine chemischen Unkrautbekämpfungsmittel und Insektizide verwendet. Die meist über 25jährigen Reben standen auf rotem Lehmboden und der Untergrund war ein Kalksteinsubstrat. Geerntet wurde von Hand und die Weinbereitung erfolgte mit einheimischen, natürlichen Hefen. Ausgebaut wurden die Weine 15 bis 18 Monate in neuen Barriques aus französischer Eiche.

Clos Alphonse DubreuilClos Alphonse Dubreuil 1999 Cotes de Bourg
Traubensorten Cabernet Sauvignon und Merlot. Im Glas ein leuchtendes Kirschrot. In der ausdrucksvollen Nase Aromen reifer, roter Früchte und Beeren, etwas Vanille und animalische Noten. Ein lebendiger Gaumen mit einer gut strukturierten Säure, gut eingebundenen, reifen Tanninen, etwas Holz, Waldboden, Karamell und einer angenehmen Frische. Nach einer halben Stunde dann ein perfektes Finish. Intensiv, komplex, sauber, fruchtig, harmonisch und rund. 17.5/20.
Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.