Weingut Fred Loimer: Schluss mit Ernte – die Schafe ziehen ein!

Es ist vollbracht. Die Weinlese im Weingut Fred Loimer ist abgeschlossen. Die Erntehelfer ziehen ab und überlassen ihren Platz… einer Schafherde. Die verrichtet nun fröhlich äusserst wertvolle Tätigkeiten: Die wolligen Tiere grasen und verdauen, sie düngen und beseelen Weingarten und Boden. Das ist nicht nur ein schönes Bild sondern auch eine große Hilfe im Aufbau gesunder, lebendiger Böden.

Fred Loimers Dünger-Schafe sind in die Weingärten übersiedelt © Fred Loimer

Ausprobiert
Zwar vernichtete ein starker Hagel Anfang Mai den Ertrag von rund 10 ha Weinbergen, doch war der Ernteverlauf in den übrigen Weinbergen Fred Loimers mehr als zufriedenstellend: Die Trauben wurden ideal reif geerntet und waren so perfekt gesund, dass Fred viele Ideen im Keller umsetzen konnte, wie etwa die Maischegärung beim Gemischten Satz, Traminer, Pinot gris und Grünen Veltliner oder die Macération carbonique bei Riesling und Sauvignon blanc.

Eingegraben 
Nach Jahren des Diskutierens über Für und Wider konnte Fred Loimer der Neugier nicht widerstehen und hat sich dieses Jahr für die Vergärung ganzer Grüner Veltliner Trauben in Qvevris (georgische Tongefäße) entschieden. Diese wurden nun vergraben, befüllt und versiegelt und reifen neun Monate unter der Erde… Ein spannendes Experiment, auf dessen Ergebnis wir uns jetzt schon freuen.

In der Schweiz sind die Weine von fred Loiimer bei Brancaia, in Deutschland im Fachhandel erhältlich.

Zurück

Glücklich nach getaner Arbeit: Die fleißigen Ernthelfer am Weingut Loimer © Fred Loimer

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.