Domaine Zind-Humbrecht, Pinot Gris Grand Cru „Clos Saint Urbain“ Rangen de Thann 1996

Der Rangen de Thann ist die am weitesten südlich gelegene Reb- und Grand Cru Lage im gesamten Elsass und grenzt beinahe an die Stadt Mulhouse (Mülhausen). Seit dem Mittelalter gilt Rangen als eine der berühmtesten Grand Cru Lagen Frankreichs.

RangenThann_PG1996Pinot Gris Grand Cru „Clos Saint Urbain“ Rangen de Thann 1996
(13,5% Vol.), Farbe: recht tiefes, sattes, leuchtendes Goldgelb. Das hochkomplexe Bouquet gibt rasch seine Schätze frei: exotische Früchte und Feuerstein dominieren, Honig, leicht salzig, Butter, Mango, Pfirsich, Quitte und Ananas, Orangenzest, Kalkstein, Kreide, Bienenwachs, etwas Malz und ja, auch etwas weisser Trüffel. Sehr reintönig, erstaunlich frisch und geradlinig, obwohl er deutliche Restsüsse aufweist, die allerdings nach bald 20 Jahren einem Riesling Auslese von der Mosel gleich nicht mehr so dominiert, wie in seiner Jugend. Im Gaumen vollmundig, sehr kraftvoll, reichhaltig und beinahe üppig. Viel exotische Früchte und Gewürze, auch eine gehörige Portion Honig. Die Feuerstein-/Kalkstein-, Kreide- und Bienenwachs Aromatik ist, wie schon in der Nase, sehr präsent. Die ursprünglich hohe Säure ist noch lebendig-frisch, vielleicht eine Spur bitter, aber sie trägt eine solch tiefgründige Aromavielfalt, da schaut man einfach drüber weg. Wie Tethys, das Urmeer des Mesozoikums, spült er über Zunge und Gaumen und lässt minutenlang nicht mehr los! Hier spricht das Terroir! (Okay, bei mir vielleicht auch der Alkohol…). Was für eine Essenz! (Kleinsterträge von 18 hl/ha, mindestens 6000 Rebstöcke pro Hektar). Sowas ist möglich wenn Pinot Gris auf Rangen trifft. Bravo Léonard & Olivier Humbrecht! 18.75/20.
Die Lage
Der Rangen ist die einzige Lage des Elsass mit vulkanischem Boden. Dieser Boden mit alkalischer Lava, Asche und Tuffstein sowie grobsandigem und kieselhaltigem Gestein liefert eine breite Palette mineralischer Nährstoffe. Zudem speichert das harte, dunkle Gestein der Grauwacke, die sich überwiegend im unteren Bereich der Weinberglage befindet, die Sonnenwärme. Aufgrund der Steilheit des Hanges (bis zu 68 Grad) fällt die Sonnenstrahlung nahezu senkrecht ein.
thannDie Lage und die Bodenqualität begünstigen den Anbau der typischen Elsässer Sorten Pinot Gris (auf ca. 9 Hektar bestockter Rebfläche), Riesling (ca. 4 Hektar Rebfläche), und Gewürztraminer (ca. 1 Hektar). Es stehen somit ca. 14 der insgesamt 18,81 Hektar unter Ertrag. Prinzipiell darf auch die Rebsorte Muscat d’Alsace angepflanzt werden.

Der Clos-Saint-Urbain (innerhalb der Grand Cru Lage Rangen) ist um die chapelle Saint-Urbain angelegt und erstreckt sich über 5.5 Hektaren (Pinot Gris 2.7ha, Riesling 2.3ha und Gewürztraminer 0.5ha) Der chemin Montaigne trennt den Clos in zwei Teilen.

Über die Domaine Zind-Humbrecht haben wir von Vinifera-Mundi auch schon berichtet. Lesen Sie unseren Beitrag aus dem Jahr 2014 auf: http://www.vinifera-mundi.ch/pdfs/frankreich/elsass/Elsass_Weingut_Zind_Humbrecht.pdf

Der Pinot Gris Grand Cru „Clos Saint Urbain“ Rangen de Thann von Zind-Humbrecht ist in den Jahrgängen 1998 bis 2012 bei verschiedenen Händlern in der Schweiz und von 1989 bis 2008 in Deutschland erhältlich.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.