Château Langoa Barton 2011

Dieses Château ist der kleinere Bruder des grandiosen Château Léoville Barton in St. Julien im Medoc. Weiter ist es eines der bekanntesten Weingüter im Bordeaux.

Im Jahr 1855 wurde es als Troisième Grand Cru Classe eingestuft. Seit 1826 besitzt die irische Familie Barton das Anwesen und es ist damit eines der wenigen Châteaus, welches nicht häufigen Besitzerwechseln unterworfen war. Die Familie widerstand in den 90er Jahren sogar einem lukrativen Angebot des AXA Konzerns. Grand- Seigneur ist seit 1983 der charismatische, umtriebige und dynamische Anthony Barton und seit ein paar Jahren seine Tochter Lilian Barton. Das Besitztum erstreckt sich über 20 Hektaren, der zu etwa 70% mit Cabernet Sauvignon, 20% Merlot und 10% Cabernet Franc bepflanzt ist. Speziell ist, dass sowohl die Weine von Léoville Barton wie auch diese von Langoa auf diesem Weingut vinifiziert werden. So befindet sich als Besonderheit auf der Etikette von Léoville Barton auch die Abbildung des Schlosses von Langoa Barton. Die Reben stehen südlich von Léoville Barton mit einer Nord-Nordwest Ausrichtung. Im Durchschnitt sind diese 35 Jahre alt. Die Böden bestehen aus Kies und Ton. Gekeltert werden die Weine traditionell in 200 Hektoliter Holzfässern. Ausgebaut dann für etwa 20 Monate in je 50% neuen und alten französischen Barriques.

langoa_2011Château Langoa Barton 2011
Dunkles Granat, nur fein aufhellend und am Rand feine Reife anzeigend. Zuerst verschlossen und mit einer straffen Säure, nach zwei Stunden dann ein florales und würziges Bouquet. In der Nase dunkle Früchte und Beeren, etwas Rauch und Edelholz. Der Gaumen ist frisch, fleischig, knackig, sehr komplex und mit bereits schon gut eingebundenen Tanninen. Eine kräftige Struktur, noch viel Potential und ein eleganter, nicht fetter, langer Abgang. Wird in einigen Jahren ein grossartiger Wert werden. 18/20.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.