Bielerseeweine überzeugen national und international

Die Weine aus der Region Bielersee gehören schweizweit zu den besten. Das haben sie beim Grand Prix du vin suisse erneut gezeigt. Acht Weine wurden mit Gold ausgezeichnet, die gleiche Anzahl erhielt Silber.

Weingut zum Twannbach

Gleich zweimal Gold gab es für das Weingut zum Twannbach (Ligerzer Chasselas 2014 und Pinot noir Barrique 2013). Die weiteren Goldgewinner sind Marie-Thérèse und Peter Schott (Sauvignon blanc 2014), Giauque Weinbau (Chasselas Hinter der Kirche 2014), Steiner Schernelz Village (Chasselas Clos à l’abbé 2014), Weingut Schlössli (Pinot noir Reserve 2013), Weingut Hämmerli (Gewürztraminer 2014) und Marolf Weinbau (Pinot gris 2014).

Die Weine der Bielerseewinzer haben auch auf internationalem Parkett ihre Klasse gezeigt. Bei der Internationalen Weinprämierung in Zürich (IWPZ) wurden das Weingut Hämmerli sowie Marie-Thérèse und Peter Schott jeweils für einen Wein mit Gold ausgezeichnet. Es handelt sich um Hämmerlis „Anker weiss“ des Jahrgangs 2014, ein aus der Pinot noir-Traube gekelterter Weisswein mit spürbarer Restsüsse sowie Schotts Gutedel aus dem gleichen Jahrgang.
Eine weitere Auszeichnung zeigt das internationale Interesse an Schweizer Weinen. Das renommierte Fachblatt Decanter hat Schweizer Weine bewertet und den Chardonnay Reserve 2012 von Steiner Schernelz Village mit Bronze ausgezeichnet.
Grand Prix Silber: Räblus Weinbau (Schafiser Chasselas 2014, Vingelzer Nobling 2014, Mon blanc 2014), Brennerei Weinbau Ruff (Blauburgunder Schlössi Ruff 2014), Weingut zum Twannbach (Rosé de Pinot noir 2014), Weingut Bielerhaus (Chardonnay 2014), Marolf Weinbau (Erlacher Chasselas Burgerwy 2014), Robert Andrey (Oeil de Predrix Le Landeron 2014).
IPWZ Silber: Weingut zum Twannbach (Cuvée unique Sofia 2012, Ligerzer Chasselas 2014), Weingut Hasenlauf (Zweigelt 2011), Robert Andrey (Pinot gris 2014), Rebgut Schloss Erlach (Schaumwein vom Schlosskeller).
Eine Auswahl der ausgezeichneten Bielersee Weine kann in der Vinothek „Pfropfhüsli“ in Twann degustiert werden.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.