Ein Hammer-Südtiroler: Graf von Meran Gewürztraminer

Im Juli 2010 haben sich die beiden traditionsreichen Kellereigenossenschaften des Burggrafenamtes, die Burggräfler Kellerei (1901) und die Weinkellerei Meran (1952) zusammengeschlossen. Daraus ist die Kellerei Meran Burggräfler hervorgegangen, welche jetzt 400 Mitglieder zählt und 260 ha Rebfläche bewirtschaftet.

Dadurch hat man das westliche Anbaugebiet Südtirols von Lana im Süden über Meran bis Riffian im Norden und Algund bis Kastelbell im Westen unter einem Dach vereint. Es bildet somit das kleinste geschlossene DOC Anbaugebiet des Südtirols. Die Entscheidungsträger haben diese Fusion zum Anlass genommen, die ganze Marken-und Sortimentspolitik neu zu strukturieren. Die Premium Weine der Kellerei werden mit neuem Erscheinungsbild und mit dem Namen „Meran“ vermarktet. Aufgeteilt werden diese in drei verschiedene Linien „Festival, Graf von Meran und Selection“. 2013 wurden noch die umfangreichen Umbauarbeiten im historischen Firmensitz in Marling fertiggestellt. Die neue Kellerei besticht durch moderne Architektur, stilvoll designtes Interieur und eine Panorama- Vinothek.

Das Klima in und um Meran ist optimal geeignet für den Anbau von Wein. Heisse, mediterrane Tage und kühle Nächte erbringen intensive, aromareiche Weine. In höheren Lagen gedeihen vor allem duftige und finessenreiche Weissweine wie Weissburgunder und Sauvignon Blanc. In niedrigeren Lagen wachsen hauptsächlich Gewürztraminer, Blauburgunder und die heimische Sorte Vernatsch. Geschützt vor kalten Winden werden die Rebberge durch die hohen Berge der Oetztaler Alpen. Die kargen und sandigen Böden der kleingliedrigen Weinlandschaft bestehen meist aus verwittertem Schiefer und Gneis. Die Pflege der Reben, meist von Hand, erfolgt möglichst naturnah und die Kelterung wird je nach Traubensorten im Stahltank, grossen Holzfass oder in Barrique ausgebaut.

meranGewürztraminer Graf von Meran DOC 2009
Wir sind hier in der eleganten Linie „Graf von Meran“. Diese bürgt traditionell für höchste Qualität. Nur in guten Jahren wird ausgesuchtes Traubengut angeliefert und verwendet. Auf der Etikette steht “ Aromatischer, milder Weisswein“. Aromatisch ja, mild auf gar keinen Fall. Das ist ein Hammerwein mit 14,5% Volumen Alkohol, und der ist wunderbar eingebunden. Eine 12 stündige Kaltmazeration. Anschliessend alkoholische Gärung in temperaturkontrollierten Edelstahltanks. Lagerung 6 Monate auf der Hefe in kleinen Stahlfässern.
Traubensorte 100% Gewürztraminer. Es zeigt sich im Glas ein wunderschönes, klares Dunkelgelb. Ein aromatischer und atemberaubender Rosenduft und himmlische Fruchtnoten nach exotischen Früchten, Aprikosen und gelbem Pfirsich steigen mir in die Nase. Der Gaumen ist voluminös, dicht, würzig, geschmeidig und erinnert mich an frische Blüten. Das lange Finale mit einer angenehmen Säure, einer herben Mineralik und charmantem Schmelz ist ein wirklicher Hammer. 17.5/20.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.