Das Beste aus Girlan; Fass Nr. 9 Vernatsch

Im Jahr 1923 wurde die Kellerei Girlan von damals 23 Mitgliedern gegründet. Seit 1925 befindet sich diese im typischen Ueberetscher Weinhof in der gleichnamigen Gemeinde. Hinter traditionellen Mauern und in den neu gestalteten, weit verzweigten Kellergängen verbergen sich modernste Kellertechnologie und optimale Lagerbedingungen. Der Holzfasskeller ist aus dem 13. Jahrhundert. Heute bewirtschaften über 230 Mitglieder über 220 Hektaren Weinberge.

Nun fragt man sich zurecht, wie man denn auf den Namen Fass Nr. 9 kam. Im Jahr 1961 probierten in der Weinkellerei Girlan einige Männer aus Villach verschiedene Weine. Die besten davon waren für die 950 Jahrfeier der Stadt bestimmt. Natürlich wollten sie einen besonderen Wein aus dem Südtirol und verkosteten zuerst und wählten dann einen vollmundigen Vernatsch aus dem Fass Nr. 9 aus. Die Verantwortlichen kamen so auf die Idee, dieses Fass Nr. 9 zum Qualitätsmerkmal zu erheben und den besten Vernatsch jedes Jahres so zu nennen. Dies allerdings nur in guten Jahren. Sonst wurde der Titel nicht vergeben. Zur Illustration dies: in 50 Jahren wurde er nur 37-mal abgefüllt. Dieser Ruf eilt ihm nun voraus und eine neue Marke war damit geboren. Die Weinberge um Girlan und Schreckbichl liegen auf 450 Meter über Meer auf mineralstoffreichen Moränenböden aus der Eiszeit. Dank der Lage und der Exposition des Hanges ist eine optionale Sonneneinstrahlung garantiert. Die Weinlese erfolgt von Hand und in kleinen Behältern. Die Trauben werden zuerst schonend entbeert und dann in Edelstahltanks kühl vergoren. Nach dem biologischen Säureabbau erfolgt während 5 Monaten der Ausbau in grossen Eichenfässern.

girlan2011Fass Nr.9 Vernatsch 2011
Vinifiziert zu 100 % aus der Traubensorte Vernatsch. Es zeigt sich in meinem Glas ein leuchtendes, helles Rot. In der Nase erahnt man Aromen von reifen Himbeeren, Waldbeeren und Kirschen. Auch ein zarter Vanilleton ist riechbar. Ein überraschend fülliger, runder, weicher, harmonischer und unkomplizierter Geschmack dann im erwartungsvollen Gaumen. Gut eingebundene, milde Tannine vervollständigen den ordentlichen, rassigen Abgang. Ein Wein mit hervorragendem Preis/Leistungsverhältnis für alle Tage. 16/20.

Zurück>

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.