Deutsche Weine: Erfolgreicher Auftritt in Bordeaux

Auch in diesem Jahr organisierte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen seiner Exportförderungsaktivitäten einen deutschen Gemeinschaftsstand auf der Vinexpo in Bordeaux.

Das Deutsche Weininstitut empfing an seiner Verkostungstheke im Herzen des Standes hochkarätige Gäste aus aller Welt: von Supermarkteinkäufern über Vertreter von nationalen Alkoholmonopolen bis hin zu Top-Sommeliers von Kanada bis Australien.

Das DWI war mit fünf Mitarbeitern vor Ort, die eine repräsentative Auswahl an deutschen Weinen ausschenkten und zahlreiche Einzelgespräche führten. Die international renommierte Sommelière Romana Echensperger führte darüber hinaus an der DWI-Theke Seminare durch zu Themen wie “You call it Pinot Noir – we call it Spätburgunder”, “Good – Better – Silvaner” oder auch “The Ageing Potential of Dry German Riesling”.

Steffen Schindler, Marketingleiter beim DWI, zog eine positive Bilanz: “Die Gesamtzahl der Messebesucher war in diesem Jahr sicherlich geringer, aber auf unseren Stand hatte das keine Auswirkung. Die Qualität der Besucher war sehr gut, und das internationale Interesse an Riesling, Spätburgunder und Co. ist ungebrochen hoch.”

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.