Weingut Broger, Blauburgunder Schnellberg 2013

Der Grund, aus welchem Michael Broger noch kein Mitglied von MDVS ist, ist nicht nachvollziehbar. Denn der sympathische Winzer, der eine mehrjährige Tätigkeit bei H. U. Kesselring auf dem Schlossgut Bachtobel ausgeübt hat, produziert unverzichtbare Weine in der Ottenberg Weinregion.

broger_schnellberg2013Zu Beginn ein feiner, floraler Auftakt. Eine feine Würze ergänzt die Frucht wunderschön. Das ist finessenreich und komplex. Dieser Wein ist noch sehr jung, er kann aber durchaus schon im aktuellen Stadium genossen werden, einige Jahre Reifung im Keller des geneigten Geniessers werden aber sicherlich den Genussfaktor noch weiter steigern.
Am Gaumen ein sehr frischer Auftakt. Auch hier eine wunderschöne Pinot Würze. Saftig und stoffig aber nie üppig, sondern immer elegant bleibend! Das ist ein komplexer Pinot Noir, der für mich nebst den No2 und No3 vom Schlossgut Bachtobel zum besten in Sachen Pinot Noir aus dieser Region zählt. Im Verlauf des Mittagessens entwickelt er sich sehr vorteilhaft und liefert, genauso wie das Erzeugnis von Bachtobel den Beweis, dass Ottenberg eine durch die Götter verwöhnte Region ist. 18/20.

Dieser Wein ist in der Schweiz ab Hof für 30.- im 75cl Format sowie in der Romandie für 33.- bei Puksar Vins bei erhältlich.

Nicht zuletzt möchten wir auf unser Interview mit Michael Broger sowie auf den Bericht unseres Verkosters Andi Spichtig aufmerksam machen, in welchem die Jahrgänge 2007, 2009 und 2011 des Ottenberger Blauburgunder alte Rebe bewertet werden.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.