DWI präsentiert deutsches Spätburgunder-Wunder auf der ProWein

Auf eine sehr gute Resonanz stieß die Spätburgunder-Präsentation, die das DWI unter dem Titel „Germany’s Pinot Noir Miracle“ auf der diesjährigen ProWein im Forumsbereich für die internationalen Fachbesucher durchgeführt hat. Das Interesse an der Verkostung war so groß, dass zusätzlich zu den 50 Sitzplätzen noch spontan Stehtische für weitere 20 Personen organisiert werden mussten.

Durch die Probe führte die jüngst zum Master of Wine ernannte Weinfachfrau Anne Krebiehl. Sie ist eine ausgewiesene Expertin für diese Rebsorte, hat sie doch ihre Dissertation für den Master of Wine über „Die Zukunft von Premium Spätburgundern aus Deutschland“ geschrieben.

Am Beispiel von sieben erstklassigen Spätburgundern aus verschiedenen Anbaugebieten und Jahrgängen referierte Anne Krebiehl fachlich fundiert über die unterschiedlichen Terroirs, Stilistiken, Veränderungen und Trends rund um den Pinot Noir. Sie betonte abschließend, dass die deutschen Spätburgunder mittlerweile in der Weltspitze angekommen seien, wie auch schon diverse internationale Auszeichnungen und Vergleichsverkostungen gezeigt hätten.

Viele der internationalen Gäste waren von den präsentierten Qualitäten und Informationen sehr positiv überrascht und haben angekündigt, sich dem deutschen Spätburgunder auf der Messe und darüber hinaus stärker widmen zu wollen.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.