Yves Beck wird Autor des „Weinwissers“

Ein großer Erfolg für den Twanner Weinautor Yves Beck: Er ist neu Teil des illustren Autorenteams des „Weinwissers“.

DWCC14 BYOBDer in Neuenburg geborene, zweisprachige Yves Beck begann seine Weinkarriere mit 23, als er seinen ersten Weinkurs absolvierte. Die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten: Je zwei Mal war er Finalist der von Vinum organisierten Verkostungsmeisterschaft und des deutschen Wettbewerbs “Weinkenner des Jahres”.

Yves Beck ging es nie darum, sich auf die Schnelle als Buch- und Weinautor zu positionieren; schon gar nicht beabsichtigte er, sich mit bekannten Größen zu messen. Vielmehr war er stets besorgt, sein Wissen zu vertiefen und insbesondere enge Beziehungen mit Winzern und Weingutbesitzern aufzubauen. Auf diese Weise hat er sich im Laufe der Jahre ein solides Weinwissen erarbeitet.

Nachdem sich tausende Verkostungsnotizen angesammelt hatten, entschloss er sich, diese auf einer eigenen Website zu veröffentlichen. Bald wurde man auf ihn aufmerksam und er konnte erste Artikel platzieren, so etwa im „Vinum“, in der „Schweizerischen Weinzeitung“ oder in der lokalen Tageszeitung „Bieler Tagblatt“. Heute erscheinen regelmäßig Berichte, Interviews und Verkostungsnotizen aus seiner Tastatur; auch schreibt er alle zwei Wochen eine Weinkolumne im Bieler Tagblatt.

Seit einiger Zeit ist man zunehmend auch im Ausland auf Yves Beck aufmerksam geworden. Seit 1. Februar gehört der Wahl-Twanner nun zum Autorenteam des renommierten Magazins „Weinwisser“, welches 1992 von René Gabriel gegründet worden ist. Yves Beck wird dort über die Regionen Burgund und Bordeaux, aber natürlich auch über Schweizer Weine schreiben.

http://weinwisser.org/portfolio-item/yves-beck/
Für Fragen steht Yves Beck gerne zur verfügung.
Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.