SPAR Handels AG und TopCC AG Präsentation der „Weinperlen“

Am Dienstag 2. Dezember hat TopCC zu einer Präsentation der „Weinperlen“ in die „George Bar & Grill“ in Zürich eingeladen. Dabei handelt es sich um die dritte Auflage einer mittlerweile 90 seitigen, hervorragend konzipierten Kompetenzbroschüre.

weinperlenGemäss Thomas Dürlewanger, Sortimentsmanager Wein unterstreicht TopCC mit „Weinperlen“ sein Bekenntnis für hochwertige, exklusive Weine aus den wichtigsten Weinbaugebieten. Über Jahre hat er Weingüter gesucht, die in Punkto Qualität, Grösse und Einstellung seinen und den Anforderungen von Top CC entsprechen. Es sind ausnahmslos mittelständige Familienunternehmen, die Wein aus Passion und mit Herzblut produzieren. Unter ihnen befinden sich nebst einigen mir nicht bekannten Weinbauern Schweizer Produzenten wie Jean Rene Germanier oder Patrick Fonjallaz. Daneben sind weitere Winzer aus der Schweiz, Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und Österreich vertreten. Diese Weine sind gemäss Dürlewanger einzigartig in Charakter und Ausdruckskraft, von greifbaren Winzern mit Passion und Akribie produziert. Dieses Herzblut steckt in all diesen Weinen, deren Perlen ihres Schaffens im neusten Werk „Weinperlen“ abgebildet sind.

TopCC_praemierte_WeineDer Abend begann mit einführenden Worten und Erklärungen von Thomas Dürlewanger, der am Schluss auch noch die Weinperle des Jahres aufdeckte. Es war der Côte- Rôtie 2010 La Germine der Domaine Duclaux, welchen Vinifera-Mundi im März 2013 mit 18/20 bewertete. Dieser wurde anlässlich einer Blindverkostung zwei Wochen zuvor in einem kleineren Kreis von Spezialisten der Firma erkoren. Auch die Geschäftsleitung der SPAR Handels AG meldete sich mit Herrn Dominic Möckli zu Wort. Last but not least schwärmte Chandra Kurt, Ihresgleichen Wine Consultant und Buchautorin von der neuen „Weinperle“, der Verkostung für diese Broschüre und von ihrem neuen Buch. Im Anschluss an den offiziellen Akt konnten die beschriebenen Weine durch die geladenen Gäste verkostet und Gespräche mit anwesenden Winzern geführt werden.

Eine gelungene Veranstaltung die aufzeigt, dass Lebensmittelmärkte wie SPAR oder TopCC Abholmärkte sehr gut hervorragende Weine mit einem sensationellen Preis/-Leitungsverhältnis anbieten können. Einzige Wermutstropfen: Für Pressevertreter gab es keine wirkliche Anlaufstelle, und der Veranstaltungsort, die George Bar & Grill war zwar stimmungsvoll und edel, aber völlig ungeeignet und viel zu eng und zu dunkel für eine Verkostung von so vielen Weinen mit so vielen Leuten.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.