Domaine de Cabasse, Gigondas 2011

Vor langen Jahren beschrieb Robert Parker die Weine der Appellation Gigondas als Chateauneuf-du-Pape der armen Leute. Zugleich lobte er die grossartige Arbeit verschiedener Winzer.

cabasseDer Gigondas 2011 der Domaine de Cabasse ist bestimmt kein Blockbuster. Er profiliert sich auch in einem anderen Register, demjenigen der Weine, welche am Sonntagmittag auf dem Tisch viel Genuss bieten. Die Nase ist harmonisch und liefert feine, relativ tiefe Düfte nach schwarzen, reifen Beeren, aber auch Gewürzen. Zugänglich, unkompliziert und vielversprechend, Was sich auch bereits beim Antrunk bestätigt. Viel Geschmack ist vorhanden und lässt sich im Gaumen sofort erkennen. Mittelschlanker, wiederum hemmungsloser Gaumen, frisch und gut strukturiert, sauber und bekömmlich. Bestimmt nicht auf dem Niveau gewisser Rasteau (Jérome Bressy, André Romero), doch ein unmittelbarer, harmonischer, geschmackvoller Wein mit einer perfekt eingebundenen Säure. Ein kohärenter, gastronomischer Wein, welchem wir 16.75/20 erteilen.

Dieser Wein ist bei Baur au Lac für CHF 28.50 erhältlich.
Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.