Von der Küste der Toskana in die ganze Welt: Caiarossa 2010

Sicher hat jeder Jahrgang seinen ganz eigenen Charakter. Das Jahr 2010 wird auf Caiarossa als das Jahr der Frische in Erinnerung bleiben. Eine gewisse Kühle zog sich wie ein roter Faden durch das Klima im Weinberg und ist auch im Glas wiederzufinden, begleitet von einem intensiven Aromenspiel.

Caiarossa_2010_Es begann schon beim Knospen der Reben im Frühling, und die Temperaturen blieben monatelang unterdurch-schnittlich, so dass sich die Vegetationsphasen vom Austrieb über die Blüte bis zur Reifung der Trauben verzögerten und als Konsequenz auch die Lese etwas später als sonst erfolgte. Eine Weinernte, die sich von Ende August bis Ende Oktober hinzog, da in den Blend des Spitzenweins sowohl früh als auch spät reifende Sorten einfliessen wie Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Syrah, Sangiovese, Petit Verdot und Alicante.

Eine zwar langsame, aber volle Reifung hat es Dominique Génot, Direktor und Önologe des Betriebs, erlaubt, perfekte Trauben mit ausgewogener Phenolreife in den Keller zu bringen, die sich heute in einer schönen Frische in der Nase und am Gaumen widerspiegelt, begleitet von einer samtigen Tanninstruktur, die die Finesse dieses Jahrgangs unterstreicht.

ITALY, TUSCANY, ART, FINE ART, CALENDAR, BOOK, ADVERTISING, MARKETING, TRAVEL, HOLIDAYS, VACATION, TUSCANY TOURS, PHOTO OF TUSCANY, TUSCANY PHOTO, WEB CALENDAR, PHOTO BOOK, NATURE, WHEATHER, SEASONS, PUBLISHING, REPORTAGE, COUNTRYSIDE, LOCATIONVom Caiarossa 2010 wurden 36.000 Flaschen erzeugt. In Deutschland ist der Wein ab November/Dezember in ausgewählten Vinotheken erhältich.

Der Caiarossa 2010 wurde ohne Zugabe von Reinzuchthefen vergoren, und die Mazerationszeit auf den Schalen dauerte ­ je nach Rebsorte ­ zwischen 20 und 30 Tagen. In Tonneaux und Barriques (30% neue Fässer) vollzog sich die lange Reifelagerung des Weines von circa 18 Monaten. Darauf folgten weitere sechs Monate in Zementbottichen vor der Abfüllung auf die Flasche.

Das in Riparbella (Val di Cecina) gelegene Weingut Caiarossa wurde im Jahr 2004 von Eric Albada Jelgersma erworben, dem Eigentümer der beiden Grand Cru-Güter im Margaux, Château Giscours und Château du Tertre. Zum Gut gehören insgesamt 31 Hektar Rebflächen. Spitzenwein des Hauses ist der Caiarossa. Die Produktpalette umfasst drei weitere Rotweine: Essenzia, Aria di Caiarossa und Pergola sowie die beiden Weißweine Caiarossa Bianco und Oro di Caiarossa.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.