Flüssiges Gold… Höpler Noble Reserve 1981

Das Weingut Höpler liegt in einer kleinen Ortschaft am Westufer des Neusiedlersees. Die Weingärten, eingebettet in ein Mikroklima zwischen den Südosthängen des Leithagebirges und dem wärmespendenden See ermöglichen Traubenreife höchster Qualität.

hoepler1981Vierunddreißig Hektar Weingärten befinden sich in den wertvollsten Lagen des Burgenlandes: Kirchberg, Jungkirchberg, Schanz, Hirschäcker, Altvierholzer und Rosenberg. Weiteres Lesegut liefern langjährige Vertragswinzer aus nächster Umgebung. Unterschiedliche Böden, wie Lehm, Kalkstein, Schotter oder Urgestein, tragen zu komplexen und charaktervollen Weinen bei. Die Weine werden im Holzfass oder Edelstahltank vergoren und herangereift. Ausgesuchte Rotweine und kleine Mengen Weisswein reifen in Barriques aus französischer Eiche. Spezielles Interesse gilt dem Ausbau edelsüßer Weine. Es ist vor allem das besondere Kleinklima, das die Beeren nicht nur vollreif sondern auch bis zu Überreife schrumpfen lässt. Also ist in den besten Weingärten die Klasse, anstelle der Masse, vorgezeichnet! Auf Grund seiner Lagerfähigkeit hat er dabei immer wieder den Hauch des Unvergänglichen.

höpler81Den „Noble Reserve Ausbruch 1981“ sehen wir uns etwas genauer an. Der Name Noble Reserve lässt leicht auf den Inhalt dieses edelsüssen Weines schliessen. Der „Noble“ und edelsüsse Charakter dieses Weines inspirierte zur Namensgebung. Die Bezeichnung „Reserve“ deutet auf die sorgsame Auswahl hin, die getroffen wurde, um den Trauben eine langsame und sanfte Reifung zu ermöglichen.
Verkostungsnotizen
Leuchtendes, funkelndes Gold. Traubensorte Welsch-riesling. In der durch eine mit parfümierter Botrytis durchsetzten Nase Aromen von kandierter Orangenschale, Honig, Quitten, Safranfäden und ein Hauch Bitterorange. Im Gaumen eine trocken anmutende Süsse und wieder Bitterorange. Spürbar feiner Schmelz und wunderbar langer Abgang. Ein verführerisch pikantes Süsse-Säurespiel mit leicht gereiftem Tokaj-Ton.
Diese Noble Reserve ist ein hervorragender Begleiter zu Gänseleber oder feinen Pasteten, Blauschimmelkäse und zu ausgewählten Süssspeisen. Nebst anderen Auszeichnungen hat die bekannte Fachzeitschrift „The Wine Enthusiast“ die Noble Reserve 1981 im Jahr 1998 mit 99 von 100 Punkten ausgezeichnet.
Wir bewerten ihn mit 18.5/20

In der Schweiz sind die Erzeugnisse des Weingutes Höpler bei Coop erhältlich.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.