Weingut Adrian & Diego Mathier, Hermitage Marsanne Blanche AOCV 2008

Mehr als 600 Jahre Weingeschichte verbindet die Winzerfamilie Mathier mit Salgesch. Wir bewerten den Hermitage Marsanne Blanche AOCV 2008.

Den Grundstein des heutigen Erfolges legte Urgrossvater Ferdinand Mathier. Grossvater Oskar und die Eltern Adrian und Rosmarie verstanden es, beste Reblagen zu erwerben und die Qualität nachhaltig weiter auszubauen. Seit 2001 führen nun Diego und Nadia Mathier das traditionelle und kreative Weingut erfolgreich und erreichten bisher als Einzige zweimal den Titel Winzer des Jahres. Diego Mathier ist auch einer, der zum Volk geht. Einer, an dem man nicht vorbeikommt. Ob man will oder nicht. Seine Messestände an grossen Schweizer Publikumsmessen sind legendär. Mathier, der in St. Gallen studiert hat und eigentlich Banker war, geht bei seinen Weinen keine Kompromisse ein. Er verlangt Top-Fachkompetenz und die Arbeit soll perfekt gemacht sein. Deswegen hat er sechs Mitarbeiter im Weinkeller und drei Ingenieure. Die Kompromisslosigkeit beginnt für ihn im Weinberg und er sagt von sich. «Ich bin tief im Boden der Walliser Rebberge verwurzelt.

hermitage2008Verkostungsnotizen
Traubensorte Hermitage oder auch Marsanne blanche genannt. Aus der Linie „La Tradition- Walliser Weinbaukultur“. Kräftige, gelbe, klare Farbe. In der Nase komplexe Aromen von Unterholz, wilden Beeren, Mango, Walderdbeeren, weissen Trüffeln. Im Gaumen subtil rauchige Noten. Ausladend, üppig mit einer leichten Restsüsse, der im Finale von einer delikaten Bitterkeit gestützt wird. Ein mächtiger Wein mit einer Konsistenz, die seine runde, liebliche Struktur hervorhebt. Ein Genuss.
Passt hervorragend zu Gänseleberterrrine, gebratener Gänseleber, mariniertem Lachs an Kräutern oder Thon mit angetrockneten Tomaten.
17/20

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.