Ornellaia erzielt bei Sotheby’s 86.000 euro

Ornellaia erzielt bei Sotheby’s 86.000 euro aus dem Verkauf der von Rodney Graham gestalteten Flaschen 2011 „L’Infinito” – der Erlös geht an die Art Gallery of Ontario in Kanada.

Jamie Ritchie, Sothebys_Toronto, 12. Juni 2014. Im Rahmen des Projekts „Vendemmia d’Artista”, das 2009 aus der Taufe gehoben wurde und sich zum Ziel gesetzt hat, die Tradition des Kunstmäzenatentums aus der Renaissance wiederzubeleben und in einen zeitgenössischen Kontext zu setzen, beauftragte ORNELLAIA den kanadischen Künstler Rodney Graham, das Jahrgangsthema „L’Infinito“ (Die Unendlichkeit) als Sinnbild für den Charakter des 2011er Ornellaia zu gestalten. Das Projekt geht zum 6. Mal in Folge an den Start und spendete bereits über 1 Million Euro an Stiftungen in der ganzen Welt, um die Kunst in all ihren Facetten zu fördern. Die Gelder flossen bisher an das Whitney Museum New York, die Neue Nationalgalerie Berlin, das Royal Opera House in London, die H2 Foundation in Hong Kong und zu guter Letzt an das Museo Poldi Pezzoli in Mailand. Ornellaia spendet dieses Jahr 86.000 Euro an die Art Gallery of Ontario (AGO).

Am 12. Juni veranstaltete ORNELLAIA zusammen mit Sotheby’s eine Benefizauktion mit 9 Losen, darunter 8 Sonderflaschen von Rodney Graham aus der Serie Vendemmia d’Artista Ornellaia 2011 „L’Infinito“. Als Auktionator fungierte Jamie Ritchie, Chief Executive Officer and President, Americas and Asia at Sotheby’s Wine. Die Einnahmen gehen vollständig an die Art Gallery of Ontario (AGO) in Toronto, in der auch der Gala-Abend stattfand.

ZurückOrnellaia Vendemmia d'Artista L'Infinito_Imperials

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.