Caymus Special Selection 1998

Ganz klar gibt es bessere Jahrgänge des Caymus Special Selection. Genauso wie die alten Opus One, die immer wieder kontrovers bewertet werden. Doch beide Weine haben einen gemeinsamen Nenner: Beide besetzen einen Kultstatus im Napa Valley und beide sind, Jahrgang hin oder her, unverzichtbar.

caymus98Bis zum Jahrgang 2008 war der Caymus Special Selection ein reinsortiger Cabernet Sauvignon, dennoch eine Assemblage der Trauben aus verschiedenen Parzellen aus dem renommierten Rutherford Gebiet, wie es Chuck Wagner, der Weingutbesitzer, beschreibt. Der Jahrgang 2008 enthält tatsächlich 14% Merlot. Die Rebstöcke wurden in den 1960er Jahren angepflanzt. Der Caymus Special Selection 1998 ist der 23. Jahrgang dieses Erzeugnisses.

Der Jahrgang 1998 ist unverkennbar kalifornisch. Es strömt Minze aus dem Glas aus wie Kristallwasser aus einem Brunnen. Die weiteren Düfte gehen von Sojasauce über reife, schwarze Johannisbeeren, Wildbeeren und Pflaumen, Teer, frisch polierte Schuhe bis zu Likör schwarzer Beeren, aber auch Anis und Kaffee. Es herrscht eine schöne, doch harmonische Komplexität in dieser finessenreichen Nase und, obwohl der Wein nicht mehr so jung ist, fällt kein einziges Alterungszeichen auf. Der Gaumen ist dicht, vollmundig, besitzt eine frische Fruchtsüsse, präsente Tannine und eine perfekt eingebundene Säure. Wenn die Nase viel über die Herkunft dieses Erzeugnisses verrät, ist es allerdings im Gaumen deutlich weniger selbstverständlich. 17.5/20.

In der Schweiz ist der Wein für CHF 199.- bei Ed World Wines erhältlich.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.