1. Mai: Offene Weinkeller Deutschschweiz 2014

224 Winzer vom Thunersee bis zum Alpenrhein laden zum Besuch ihrer Rebberge und Weinkeller. Die Weinkeller sind am 1. Mai 2014, jeweils ab 11.00 Uhr offen.
Weitere Infos auf www.offeneweinkeller.ch

9b530574c5Am 1. Mai und am ersten Maiwochenende 2014 stehen wieder (fast) alle Türen der Deutschschweizer Weinkeller offen. 224 Winzer vom Thunersee bis zum Alpenrhein nehmen dieses Jahr an der vielbeachteten Veranstaltung des Branchenverbands Deutschschweizer Wein (BDW) teil. Ganze zwölf mehr als letztes Jahr, und darunter befinden sich mit drei Liechtensteinern erstmals auch ausländische Produzenten.

Das ist für die heterogene Weinbauregion Deutschschweiz ein Glanzresultat. Neben dem guten, aber raren, teilweise wegen Hagelschlags sogar fast fehlenden neuen Jahrgang 2013 gibt es auf vielen Betrieben auch gereiftere Jahrgänge zu degustieren. Ausserdem werden manchenorts Kellerbesichtigungen, Rebrundgänge, Kutschenfahrten, Streichelzoos, Kinderattraktionen, musikalische Darbietungen und nicht zuletzt auch kulinarische Köstlichkeiten angeboten. Kurz, die ersten Maitage entwickeln sich immer mehr zu einem riesigen Weinfest der Deutschschweiz.

Fertig lustig ist es dagegen mit den Kellertieren des Winterthurer Künstlers Peter Gut, die wesentlich zum Erfolg der Offenen Weinkeller Deutschschweiz beigetragen und mittlerweile Kultstatus erlangt haben. Denn ab 2015 sollen die offenen Weinkeller schweizweit uniform beworben werden. Als Zugabe zum «Wunschtier» Dachs hat Peter Gut deshalb noch ein Krokodil gemalt, in dessen weit aufgesperrtem Rachen die ganze Menagerie von DachsFuchsKrähHundKatzMaus verschwindet.

OffeneWeinkeller_2013_03Das Organisationskomitee der Offenen Weinkeller Deutschschweiz bedauert das sehr und hat deshalb kurzerhand eine (nicht tierisch ernst gemeinte) Petition zur Rettung der Kellertiere lanciert. Diese bittet die zuständigen Stellen, sich mit allen Mitteln für die Erhaltung der Kellertiere einzusetzen. Wenn Ihnen das Schicksal von Maus & Co.
nicht egal ist, können Sie die Petition auf www.offeneweinkeller.ch unterzeichnen und dabei erst noch mit etwas Glück ein paar Flaschen Goldwein gewinnen.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.