Wissens-Update für Fachleute

Das Deutsche Weininstitut veranstaltet am 21. Februar 2014 ein Fachseminar, das sich speziell an Personen richtet die aus beruflichem oder privatem Interesse ihr erworbenes Weinwissen an andere weitergeben oder dies beabsichtigen.

Anerkannte Fachdozenten und Spezialisten auf ihren Gebieten halten Vorträge zu aktuellen Themen.
Monika Reule, Geschäftsführerin des Deutschen Weininstitutes, präsentiert die Ergebnisse einer Marktforschungsstudie zu Image und Zielgruppe deutscher Weine.
Herr Dr. Eibach, Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof, thematisiert die Entwicklung neuer Rebsorten und deren Bedeutung. Anschließend werden in einer Vergleichsprobe neue Rebzüchtungen verkostet.

Einen Vortrag über die Bedeutung und Definition von Botrytis hält Prof. Dr. Christmann, Institut für Oenologie Geisenheim. Hierbei werden die geschmacklichen Veränderungen erklärt und im Anschluss die Unterschiede anhand einer Verkostung diskutiert.

Das letzte Thema „Holzmanagement im Weinbau“ wird von Herrn Dr. Binder, DLR Neustadt, erläutert. In seinem Vortrag behandelt er die neuesten Erkenntnisse einer Studie über die Bedeutung der Holzherkunft. Darüber hinaus werden die Unterschiede zwischen Barrique und Chipseinsatz dargelegt. In einer anschließenden Degustation können verschiede Ausbauvarianten verkostet werden.

Die ausführlichen Inhalte, Organisationshinweise und Anmeldeformulare finden Sie hier.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.