Deutsches Weininstitut ehrt britische Riesling-Freunde

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat am 4. Dezember 2013 in London erstmals sechs Persönlichkeiten als “Riesling Fellows” ausgezeichnet, die sich international auf herausragende Weise um die deutsche Leitrebsorte verdient gemacht haben.

Gruppenbild.

von links nach rechts, hinten: David Motion, Monika Reule (DWI), Nigel Blundell, sitzend: Hugh Johnson und Freddy Price

Geehrt wurden die renommierten Journa-listen und Autoren Jancis Robinson, Hugh Johnson und Freddy Price sowie die Vertreter aus dem britischen Weinhandel Nigel Blundell, Iris Ellmann und David Motion. Die Ehrung fand im Rahmen der “Riesling Fellowship“-Veranstaltung des DWI unter der Schirmherrschaft der Deutschen Botschaft im Beisein von 70 geladenen Gästen in der Londonder Vintners´ Hall statt .

“Die Reputation und das Image der Weine aus den deutschen Anbauregionen haben sich in den letzten Jahren insbesondere in den britischen Fachkreisen stark zum Positiven gewandelt. Daran haben die ausgezeichneten Riesling Fellows einen maßgeblichen Anteil”, hob DWI-Geschäftsführerin Monika Reule in ihrer Ansprache hervor.

Jancis Robinson gehört zu den weltweit führenden Wein-Autoren und ist eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in der Weinbranche. Mit großem Enthusiasmus verbreitet sie ihre Überzeugung für den deutschen Riesling und hat damit sehr stark zu seinem positiven Imagewandel beigetragen.

Hugh Johnson schreibt seit1960 über Wein und zählt zu den berühmtesten Weinautoren weltweit. Zahlreiche Standard­werke zu denen auch der Deutsche Wein Atlas zählt hat eine ganze Generation von Weinfreunden geprägt. Seine Vorliebe für den Riesling zeigt kürzlich erst die Versteigerung seines privaten Weinkellers.

Freddy Price hat sein Leben auf vielfältige Weise dem Wein gewidmet. Durch seine Autorentätigkeit, wird seine Passion für den deutschen Wein besonders stark wahrgenommen. Zu seine Werken zählen Bücher wie „Riesling Renaissance“ oder „A Traveller’s Wine Guide to Germany“, das in diesem Jahr erschienen ist.

Nigel Blundell wurde schon in den Weinhandel geboren. Mit seiner Firma Siegel Wine Agencies hat er sich in Großbritannien über 30 Jahre lang für Rieslinge deutscher Topwinzer stark gemacht.

Iris Ellmann gründete vor elf Jahren ihr Unternehmen „The Wine Barn“, das heute Synonym für ein Angebot hochwertiger, moderner deutscher Weine ist. Während der letzten zwölf Monate wurde das Angebot um eine Kollektion prämierter Weine erweitert.

David Motion ist berühmt für die außergewöhnlich große Auswahl an deutschen Weinen, die in seinem Weinhandel “The Winery” in Maida Vale erhältlich sind. Seine Unterstützung für aufstrebende Jungwinzer sucht ihres Gleichen. Er lässt keine Gelegenheit aus, Menschen davon zu überzeugen deutschen Riesling zu probieren.

Laut Reule ist geplant, in den kommenden Jahren weltweit weitere Fellows auszuzeichnen, was insbesondere auch aufgrund von Vorschlägen der bereits ausgezeichneten Fellows erfolgen soll. „Wir möchten weitere Protagonisten des deutschen Rieslings ehren, die viel dazu beitragen, das Renommee unserer Vorzeigerebsorte hochzuhalten“, so Reule. Auf der Website des DWI werden zudem alle Riesling Fellows ausführlich portraitiert.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.