Christmann Deiesheimer Langenmorgen Riesling Grosses Gewächs 2012

Wir bewerten den Deiesheimer Langenmorgen Riesling Grosses Gewächs 2012 vom Weingut A. Christmann.
langenmorgen2Klare, im Licht glänzende, helle, gelbgoldene Farbe, etwas weniger intensiv als beim Mandelgarten.
Im Gegesatz zum Mandelgarten ein rauchchiger, mineralischer Auftakt, medizinal und leicht jodig-salzig und eine etwas, nicht so genau identifizierbare Röstnote. Die Frucht ist bei diesem Wein verhalten und im Hintergrund. Wenn überhaupt, kommt etwas Zitrusfrucht im Bouquet zum Vorschein. Dies will aber nicht heissen, dass dieser Wein stumpf oder verschlossen wäre, er zeigt sich nur anders als der Mandelgarten und bringt ganz andere Qualitäten in den Vordergrund.
Am Gaumen auch kühl-ätherisch ( Kräuter wie Rosmarin und Estragon) im ersten Auftakt wie der Mandelgarten, auch da machen sich die 13% vol. Alkohol deutlich bemerkbar. Weniger komplex wie der Mandelgarten, dafür eher auf der Mineralischen Seite, nicht nur im Boquet, auch im Gaumen. Irgendwie habe ich mehr Schwierigkeiten, diesen Wein einzuschätzen. Der Mandelgarten war einfacher les- und interpretierbarer. Ich will damit nicht ausdrücken, dass dieser Wein schlecht wäre oder mir nicht gefällt, es ist einfach schwieriger, sich seine zukünftige Entwicklung gedanklich vorzustellen.
langenmorgenAuch dieser Wein ist ein schöner Vertreter der Grossen Gewächse, vor allem seine verspielte, salzige Mineralität ergänzt mit einer recht kräftigen Säure machen diesen Wein langlebig und zu einem idealen Speisebegleiter.
Schöner, lang anhaltender auf mineralischem Extrakt endeneder Finish mit Potential für mehr. 17.25 – 17.5/20

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.