Weingut Keller Riesling Dalsheimer Hubacker trocken 2012 Grosses Gewächs

Wir bewerten den Riesling Dalsheimer Hubacker trocken Grosses Gewächs 2012 vom Weingut Keller.
Helles, klares und im Licht intensiv glänzendes, helles Gelb.
Im Auftakt medizinal – salzig, aber insgesamt sehr verhalten, ja sogar verschlossen. Warten, und den Wein etwas wärmer werden lassen. Die Weine des Jahrgangs 2012 (insbesondere dieser Wein im Speziellen) gehen nicht so verschwenderisch mit den olfaktorischen Sinneseindrücken um, wie dies beim Jahrgang 2011 der Fall war. Mit zunehmender Temperatur gibt er dann aber auch mehr Aromen frei. Mineralische Eindrücke (Schiefer) und fruchige Noten von Granny Smith, Limetten und ganz dezent, noch etwas Bergamotte. Dazu entwickelt sich die medizinal-jodige Salzigkeit mehr und mehr. Je länger der Wein im Glas ist und dabei immer wärmer wird, entwickeln sich nebst den immer stärker werdenden, mineralischen Sinneseindrücken (Schiefer) auch Kräuternoten.
keller2Auch am Gaumen sehr verhalten. Der hohe Extraktgehalt ist aber deutlich spürbar. Auch die salzig-mineralischen Elemente sind sehr präsent. Dazu kommen mit steigender Temperatur des Weines auch feine Kräuter wie Salbei und Thymian, vielleicht auch noch ein ganz dezenter Hauch von Estragon. Zudem wird mit der immer höher werdenden Temperatur des Weines am Gaumen auch die Fruchtigkeit stärker wahrnembar. Insgesamt ist die Struktur aber sicher nicht so fein und raffiniert wie beim Grossen Gewächs Juffer Sonnenuhr von Fritz Haag und kommt mir eher etwas grobschlächtiger gestrickt vor. 17.25/20.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.