Dr. Loosen Bros. Bernkasteler Kurfürstenlay Riesling Spätlese 2011

Der Bernkasteler Kurfürstenlay Riesling Spätlese 2011 von Dr. Loosen wurde speziell und ausschliesslich für Coop Schweiz erzeugt. Auch stammen die Trauben dieses spezifischen Weins nicht vom Weingut selbst, sondern wurden bei anderen Traubenproduzenten zugekauft.

loosbros1Klares, im Licht glänzendes, sehr helles Gelbgrün.
Cremiger Auftakt im Bouquet (erinnert an ein Diplomat Törtchen), Fruchtsüsse, etwas exoti- sche Frucht, aber nicht sehr präzis identifizierbar. Mineralische Einflüsse, welche immer stärker wirken, wenn der Wein wärmer wird. Das sind deutliche Einflüsse von blauem und/oder grauem Schiefer. Auch kommt mit der zunehmenden Wärme die Frucht von reifen Granny Smith Äpfeln mehr und mehr zum Tragen. Auch sind gelbe Blüten und fast schon eine erste Reife wie Heu und ganz dezent Firnis wahrnehmbar, obwohl der Wein vor noch nicht allzu langer Zeit abgefüllt wurde.
loosbros2Am Gaumen eine schöne Säure und mineralische Elemente wie Salzigkeit und Einflüsse von Schiefer, welche sich gut mit der natürlichen Restsüsse des Weines verbinden. Auf der Seite der Fruchtigkeit im Auftakt zuerst fast etwas atypisch in Richtung blaue Beeren gehend. Natürlich fehlen die sortentypischen Aromen von saftigem Pfirsich, Apfel und etwas Limette nicht. Ein sehr gut gemachter, aber leider auch etwas „kommerzieller“ Riesling. Der bringt viel Trinkspass und Vergnügen, nicht jedoch die Tiefe, Kompexität und Vielschichtigkeit, wie viele der berühmten Erzeugnisse des Weingutes. 16.25/20.

1-map

“Authentic Rieslings from the slate slopes of the Mosel”

Zum Dr. Loosen Bros
Keine Informationen sind über diese spezifische „Bros“ Bezeichnung auf der offiziellen Webseite des Weingutes (http://www.drloosen.de/) zu finden. Dr. Loosen Bros. vermarktet die ganz einfachen Erzeugnisse vom Dr. Loosen auf dem globalen Markt, ist aber auch der einzige offizielle Importeur aller Weine des genialen Weinguts an der Mosel in den Vereinigten Staaten.

Ebenfalls fehlen jegliche Daten über diesen Wein auf der offiziellen Webseite. Auch die Etikette ist nicht vergleichbar mit denjenigen der anderen Weine, welche auf der Webseite des Weingutes zu finden sind. Ausserdem darf der Wein nicht mit dem Bernkasteler Lay verwechselt werden, welchen wir vom Dr. Loosen u.a. in der Schweiz kennen.

30.09Kufürstenlay ist eine 1‘352ha Grosslage im (5‘904ha grossen) Bereich Bernkastel, welcher aus zehn Grosslagen besteht (die famo- seste ist Badstube).

Kufürstenlay erstreckt sich über die Gemeinden Kues, Brauneberg, Burgen, Kesten, Lieser, Maring-Noviand, Mülheim, Monzel, Osann, Veldenz, Wintrich, Bernkastel und Andel. Die Vielfalt an Expositionen (Süd, Süd-West, Süd-West, Süd-Ost, Ost, Ost-Südost, West,…) sowie die Komplexität des geologischen Substrats (kiesig-steiniger Tonschiefer und sandiger Lehm, steiniger Tonschiefer, Lehm und Schiefer, steiniger Tonschiefer und Lehm, sandiger Lehm, steiniger Ton und Quarzitschiefer) haben zu einer Aufteilung in 44 Einzellagen geführt [Quelle: DWI, Anm. d. Red.], wobei mehrere Parzellen keine Einzellagenbezeichnungen tragen. Mehrere Einzellagen sind renommiert (z.B. Schlossberg, Juffer Sonnenuhr, Kirchberg).

Zurück zum Wein
Auf der englischen Webseite von Dr. Loosen wird ein Dr. L Riesling beschrieben, welcher eine Etikette mit gleichem Design wie der Bernkasteler Kurfürstenlay Riesling hat. Dieser Wein stammt aus Traubengut von Produzenten mit einem langjährigen Liefervertrag. Diese wird beim gleichen Detailhändler, bei welchem ich meine Flasche Bernkasteler Kurfürstenlay Riesling Spätlese gekauft habe angeboten. Auch auf der englischen Webseite ist keine Spur der Bernkasteler Kurfürstenlay Riesling Spätlese zu finden.

Dieser Wein ist inzwischen ausverkauft.
Zurück

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Dr. Loosen Bros. Bernkasteler Kurfürstenlay Riesling Spätlese 2011

  1. genau diesen wein möchte ich kaufen !!!!

    jahrgang 2013 oder 2014 !!!
    wo ??

    zu welchem preis ???

    danke gruss

    urs wenger

    • Guten Tag Herr Wenger

      Leider ist dieser Wein inzwischen ausverkauft. Es handelte sich um ein Sonderangebot von Coop. Ob dieser Händler den Wein, selbstverständlich in einem anderen Jahrgang, vermarktet, ist uns nicht klar. Darum können wir Ihnen evtl. empfehlen, den Newsletter dieser Firma zu abonnieren, er ist ja gratis.

      Es tut mir leid, Ihnen keine bessere Info liefern zu können.

      Einen schönen Tag wünscht Ihnen
      Jean François Guyard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.