Bordeaux Cru Bourgeois: Ein Novum im QR-Code Bereich

Wenn Calais seine Bürger hatte, welche in der gleichnamigen Skulptur von Rodin so schön gestaltet wurden, scheinen sich diejenigen von Bordeaux, durch die Cru Bourgeois verkörpert, für die QR-Code Technologie zu begeistern.

Bordeaux-Winzer, insbesondere diejeni- gen der Rive Gauche, geben sich gerne modern, verpassen aber selten eine Gelegenheit, um zu beweisen, dass ihre Welt doch nicht so einfach ist. Die immer wieder durch Anwaltsscharen vehement bestrittenen Erneuerungen der Klassements sind ein Paradebeispiel dafür. Dennoch streben die Crus Bourgeois seit 2009 nach der Durchsetzung eines strengen und offiziellen Qualitätsvorgehens. Wer die begehrte Auszeichnung „Cru Bourgeois“ erhalten möchte, muss sich dem Verfahren fügen.

Das Verfahren legt die Prüfung der einzelnen Weingüter und deren Erzeugnisse durch Bureau Veritas fest. Das Prüfverfahren validiert die Qualität der respektiven Weingutseinrichtungen und Weinberge, aber auch der Kellerinfrastrukturen. Bureau Veritas organisiert ausserdem jedes Jahr eine Blindverkostung, an welche eine Jury von Bordeaux-Fachleuten eingeladen wird. Das Ergebnis des Prüfverfahrens ist der QR-Code Sticker, welcher jedes erfolgreich geprüfte Chateau auf seine Flaschen kleben darf.

Was den Konsumenten anbelangt, bringt der Kleber selbstverständlich einen grossen Vorteil. Dank dem QR-Code kann jederzeit auf eine Vielfalt an Informationen über das betreffende Chateau zugegriffen werden. Diese Informationen stehen den Weinliebhabern ebenfalls auf der Site der Crus Bourgeois zur Verfügung. Der QR-Code ist selbstverständlich fälschungssicher und jede Flasche besitzt ihren eigenen Sicherheitscode.

Damit ein Chateau berechtigt wird, den QR-Code auf seine Flaschen zu kleben, sind folgende Regeln einzuhalten:

  • Der betroffene Jahrgang muss zwei Jahre früher geerntet worden sein. Die Weingüter von acht AOC sind berechtigt, ihre Kandidatur einzureichen: Listrac, Medoc, Haut-Medoc, Moulis, Margaux, Pauillac, Saint-Julien und Saint-Estèphe.
  • Der erste gültige Jahrgang ist 2010. 260 Crus Bourgeois dieses Jahrgangs werden den Sticker tragen. Dies entspricht 38% der Produktion der Rive Gauche.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.