Verbindlichkeiten? – the World of First Growths – TWC im Clouds, Zürich

Am Freitagabend, den 6. September 2013 wurde eine Verkostung der gehobenen Art durch “The world of first Growths” im “Clouds” – notabene an höchster Stelle in Zürich –  geboten.

Die von Andy Zimmermann (Kapwein – Frankie’s Wine Selection SA, Wädenswil), organisierte Veranstaltung liess einem im Vorfeld das Wasser im Munde zusammen laufen:
Nicht weniger als sieben Weine mit der Robert Parker Bewertung 99 resp. 100 waren gelistet, von Château Pavie 2000, Clinet 1989, Pétrus 2001, Lafite-Rothschild 1996 bis Penfolds Grange 1998 – la crème da la crème!

Der Château Clinet 1989 sowie der Penfolds Grange 1998 und der Torbrek RunRig 2003 wurden leider nicht ausgeschenkt, der Château Lafite-Rothschild 1996 hatte Kork, (eine Flasche, wobei drei verfügbar gewesen wären) und fiel deshalb auch aus dem Rennen.

Dafür wurden nicht weniger als 6 Weine aus Südafrika zur Degustation gestellt. Eine tolle Aktion, oder geht der Schuss nach hinten raus?

TWOFG1309

Im Kleingedruckten steht’s geschrieben: (…es besteht kein Anrecht oder eine Garantie für die Verkostung sämtlicher Weine.). Rechtlich gesehen abgesichert, das Preis/Leistung Verhältnis korrekt, es wurden mithin 18 Weine der gehobenen Klasse ausgeschenkt.
Nur – der Schweizer liebt Verbindlichkeiten. Ein Misstrauen bleibt – auch für die kommenden Veranstaltungen. Eye-catching mit klingenden Namen alleine genügt da leider nicht.

PS: Château Pavie 2000, (16/20) und Pétrus 2001, (18/20) konnten nicht überzeugen.
Péby Faugères 2009, (19+/20) war neben dem Vega Sicilia 1999, (19/20) mein Favorit.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Verbindlichkeiten? – the World of First Growths – TWC im Clouds, Zürich

  1. Und so wird es auch klar, warum das Tempo so daneben war und, warum der vermeintliche Petrus 2001 so schmeckte. Anscheinend gibt es gewisse Leute, welche tatsächlich rechtlich bestraft werden müssten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.