Drei stolze Zyprioten

Wir bewerten drei gelungene Rotweine von Zypern:

  • Zambartas Maratheftiko 2011
  • Makkas Maratheftiko 2012
  • Makkas Red 2011

Zambartas Maratheftiko 2011
Wir haben das Weingut von Marcos Zambartas bereits vorgestellt.
Dieser Wein besteht aus 86% Maratheftiko (1 Jahr Reifung in 2 Jahre alten Barriquen) und 14% Shiraz (1 Jahr Reifung in neuen Barriquen). Wenn wir nicht mit allen Rotweinen des vorherigen Jahrgangs von Marcos Zambartas einverstanden waren wusste der junge, dynamische Winzer mit dem Jahrgang 2012 jedoch schnell wieder zu seinen Werten zurückzukehren. Und dieser Maratheftiko, genauso wie der immer noch erhältliche 2008er wird diejenigen begeistern welche wissen, dass grosse Weine auf Zyprus erzeugt werden. Wir haben den Wein absichtlich über die Dauer von zwei Wochen verkostet und unsere Bilanz ist erfreulich. Zunächst überzeugt die Nase mit ihren komplexen, tiefen und am Anfang ziemlich undurchdringlichen Aromen nach Veilchen, aber auch nach saftigen, schwarzen Kirschen. Schön ausgewogen, ausladend, frisch und reintönig stellt sich das Bouquet vor. Im Verlauf der zwei Wochen ist das Ganze sehr stabil geblieben und erweckte immer Lust, sich ein Glas auszuschenken. Der Antrunk zeigt Generosität und einen gewissen Schmelz, welche sich im Gaumen bestätigen. Aromatisch kohärent und körperlich perfekt eingebunden, mit seidigen, mittelschweren Tanninen ausgestattet. Dieser Wein bietet sehr viel Spass und erweist sich als ausgezeichneter Essensbegleiter. 17.5/20.

Makkas Maratheftiko 2012
100% Maratheftiko, ein Teil Reifung in französischen Eichenfässern, ein Teil in Akazienfässern. Unbedingt warten oder ein paar Stunden im Voraus entkorken. Die erste, ungewöhnliche Nase mit einer überschwänglichen Mischung von Gras und Minze kann stören. Im Verlauf der Tage hat sich diese Nase besonders vorteilhaft entwickelt und es lohnt sich, diesen Maratheftiko zu verkosten. Völlig ein anderes Format als das, was wir bisher verkosten durften. Er kommt in die Nähe des gelungenen Maratheftiko der Domaine Argyrides/Vasa. Sehr viele rote Beeren und eingemachte Blaubeeren. Seriöse Struktur, ein gut vinifizierter Wein mit frischen Kräutern in einem bekömmlichen Stil. 17/20.

makkas

©Makkas

Makkas Red 2011
Aufgrund des zurückhaltenden Namens erwartet man nichts Umwerfendes von diesem sehr preiswerten Erzeugnis. Es ist aber anzunehmen, dass sehr fleissig und präzis auf dem Weingut gearbeitet wird. Die Makkas Winery, welche nach 2000 gegründet wurde füllt jährlich etwa 130‘000 Flaschen ab und gehört heute eindeutig zu den besten und vielversprechend- sten Kellereien Zyperns.
Wir haben absichtlich unsere Schockbehandlung zum Makkas red 2011 angewandt. Diese besteht darin, zwei Wochen lang die Entwicklung des Weins zu überprüfen. Der Red 2011 zeigte, dass er die Aufmerksamkeit der neugierigen Konsumenten verdient, welche keinen Standardwein geniessen möchten.
makredDie ungewöhnliche Assemblage aus Maratheftiko, Lefkada, Syrah und Grenache bietet zunächst eine ausgewogene Nase mit feinen Aromen nach Himbeeren und mittelgrossen, leicht sauerlich/bitteren Kirschen, aber auch nach frischem, braunem Tabak. Im Hintergrund lassen sich blühende Veilchennoten erkennen. Das Ganze überzeugt insbesondere, weil die verschiedenen Rebsorten unterschiedliche Aromen entwickeln, aber zusammen kohärent und perfekt eingebunden wirken. Der Antrunk bringt die Kirschen in den Vordergrund. Der schön ausgewogene und bekömmliche Gaumen widerspiegelt die Eindrücke des Bouquets. Dieser Wein dürfte mediterrane Spezialitäten ideal begleiten. 16.5/20

Die zypriotischen Weine sind in der Schweiz bei PaphosWeine erhältlich.

Zurück

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Drei stolze Zyprioten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.